BLACK ON BLACK

Schwarz allover finde ich immer sehr cool. Auch wenn ich mich insgeheim schon sehr danach sehne endlich mal etwas Farbe in meinen Kleiderschrank zu bringen (Was mir bekanntlich nie wirklich gelingt). Aber das ist bei einem selbst immer etwas schwieriger die richtigen Farben zu finden, die einem gefallen und gleichzeitig auch zum Typ passen. Daher kommt es wahrscheinlich auch, dass ich so häufig einfach zu schwarz greife. Kennt ihr das auch? Da muss man beim Shoppen wirklich nicht überlegen, ob man das Teil nun braucht oder nicht, denn schwarz kann man immer tragen, weil es wirklich zu (fast) allen Gelegenheiten passt! Daher gibt es heute meinen Wohlfühl-Look komplett in schwarz. Ich finde die Kombination richtig schön. Und das ganz traditionell im Layering Look für den Herbst!

BEAUTIFUL BLACK

Kaum wird es kälter, kleiden wir uns auch viel dunkler. Die knalligen Farben finden nun keinen Platz mehr in unseren Outfits, weil sie einfach nicht mehr die Stimmung wiederspiegeln in der wir uns alle momentan befinden. Aber der Herbst und Winter haben auch schöne Seiten an sich, auch wenn es für mich persönlich nicht wirklich viele sind. Wir können wieder kuschlige Pullover tragen, derbe Boots und auch schöne Mäntel. Ganz nebenbei ist schwarz auch wieder einer meiner Lieblings(nicht)farben, die ich auf und ab tragen könnte. Schwarze Lederjacken, schwarze Bikerboots und schon fühle ich mich wohl. So richtig viel Farbe werdet ihr wohl nie auf meinem Blog finden. Ich bin einer der vielen Menschen, die sich hauptsächlich schwarz-weiß-grau kleiden. Warum das so ist, weiß ich auch nicht so genau, aber schwarze Kleidung zieht mich einfach magisch an. Vielleicht auch, weil man mit schwarz nicht sonderlich viel falsch machen kann und es sozusagen eine Art Sicherheit für das Selbstbewusstsein verleiht!? Naja, wie auch immer: Ich habe mich mal online umgeschaut was diverse Shops gerade so anzubieten haben und habe ganz viele schöne (schwarze) Teile gefunden, die ich euch gerne zeigen möchte! Ich glaube ich muss mich demnächst auch mal zu H&M begeben – die Kollektion ist diesmal gar nicht so verkehrt! Aber seht am besten selbst:


H&M Blusentop 24,99 Euro / H&M Stepp-Minirock 24,99 Euro / H&M Strass Jeans 24,99 Euro/ Kenzo Sweater ca. 279,00 Euro / Adidas Super Stars 79,90 Euro

Das erste was mir ins Auge sprang, war dieser schwarze Stepprock von H&M. Mir gefällt besonders das schöne Steppmuster und das er eine leichte Lederoptik aufweist. Der perfekte Begleiter im Herbst in Kombi mit einer Strumpfhose und Boots. Dann kam diese schwarze High Waist Jeans mit dekorativer Strassbesetzung - und was soll ich sagen: es glitzert und das bin sowas von ich! Hoffentlich kann ich die beiden Teile schon bald anprobieren! Die schwarze ärmellose Bluse ist ein eleganter Klassiker, den man immer gebrauchen kann. Im Alltag sowie auch zu festlichen Anlässen. Der Kenzo Sweater ist super, auch wenn er nicht in meinem Budget liegt. Ich mag es, wenn schwarze Teile immer noch so coole Details haben, die nicht direkt ins Auge springen. Und auch die Adidas Superstars, denen ich schon seit einem halben Jahr hinterherlaufe, haben es immer noch nicht in meine Schuhsammlung geschafft. Wenn ich sie bis nächstes Jahr nicht vergessen kann, muss ich sie mir wohl kaufen.

CASUAL BOYFRIEND JEANS STYLE

Der Herbst ist da und die ganzen Blätteransammlungen auf den Gehwegen und besonders in Waldstücken sind wirklich sehr schön anzusehen. Trotzdem wehre ich mich insgeheim immer noch dagegen den Herbst jetzt schon zu akzeptieren, ihn zuzulassen in all seinen Farben und Formen. Deswegen gibt es bei mir immer noch keine herbstlichen Fotos zu sehen. Jedenfalls sind noch keine geplant. Vielleicht brauche ich einfach noch ein paar Tage länger, um mich daran zu gewöhnen, dass jetzt wieder dicke Pullover, Mützen und Schals an der Tagesordnung stehen und meine geliebten T-Shirts erst einmal eine etwas längere Pause haben. Daher gibt es von mir noch ein etwas lockeres Outfit mit der DIY Statement Beanie. Wie findet ihr diesen sportlichen Look von mir!?

DIY: STATEMENT BEANIE

Wir haben Ende Oktober und der kalte Wind und die fast schon frostigen Temperaturen zeigen uns ganz deutlich, dass es jetzt nicht mehr Sommer ist. Schon lange nicht mehr, aber trotzdem halten wir uns an jedem kleinen warmen Sonnenstrahl fest und glauben immer noch an sonnige Tage. Jedenfalls wünschen wir es uns doch alle, oder? Nun ist es aber - wie jedes Jahr - wieder soweit: Der Herbst ist da. Letztens wurde es sogar auch für mich Zeit meine Schals und Mützen aus meinem Schrank zu holen. Schlichte Beanie Mützen kamen mir entgegen und da kam mir eine Idee, wie man mehr aus ihnen machen könnte. Also bekommt ihr jetzt ganz taufrisch ein neues DIY von mir. Wenn ihr eure Beanies auch zu schlicht bzw. zu langweilig findet, dann könnte dies eine coole Variante zum Selbermachen für euch sein. PS: Mein Jewel Beanie DIY vom letzten Jahr könnte auch etwas für euch sein. Also klickt euch ruhig mal rein! Viel Spaß beim Ausprobieren!

NEWSHA - PRIVATE HAIRCARE

In den letzten Monaten haben sich besonders meine Haare verändert. Sie wurden widerspenstig, manchmal kaum durchkämmbar, schnell brüchig und trocken. Leicht verzweifelt war der erste Schritt meine Haarpflege zu ändern. Also kam das Fructis Shampoo von Garnier erstmals nach 5 Jahren weg. Ich versuchte zunächst mich an GlissKur, aber da war nach Wochen auch keine Besserung in Sicht. Also entschied ich mich für eine Trendmixtur ohne Silikone, weil alle ja jetzt so darauf schwören. Also das nächstbeste silikonfreie Shampoo von Balea gekauft und daran geglaubt. Leider hatte es alles nur noch schlimmer gemacht. Meine Haare waren kaum noch durchzubürsten ohne Schmerzen und sie wurden so strohig, dass ich schon fast gar nicht mehr wusste was ich machen sollte. Ich mochte meine Haare gar nicht anfassen, weil sie sich wirklich nicht sehr gut angefühlt haben. Aber dann kam Newsha* in mein Leben. Die liebe Samantha brachte mir die Produkte näher und ich muss mich an dieser Stelle nochmal bei ihr bedanken! Meine Haarroutine hat sich zwar etwas geändert, aber dafür habe ich meine Haare wieder in Topform bekommen. Deswegen zeige ich euch heute meine Haarpflege von Newsha mal etwas genauer!