5 SILVESTER OUTFIT IDEEN | 2016

Silvester. Nun ist es also wieder soweit. Ein ganzes Jahr liegt hinter uns und ich merke momentan wie die Zeit an mir vorbeirennt. Rückblickend auf das gesamte Jahr ist einfach vieles passiert. Der Urlaub in Ägypten war traumhaft schön und hat meine Lebenseinstellung verändert. Es gab einige schwierige Phasen, aber mindestens genauso viele gute Zeiten an die ich gerne zurück denke. Jetzt aber wird es Zeit für ein neues Jahr, für neue Chancen und Gelegenheiten, die wir ergreifen, um das Jahr zu unserem Jahr zu machen. Aber vorher feiern wir ins neue Jahr hinein und stylen uns so richtig auf! Sicher habt ihr schon euer Outfit zusammengestellt, aber falls ihr auch so wenig Zeit hattet, wie ich,  euch Gedanken über euer Outfit zu machen, habe ich hier fünf Ideen für euer Silvester Styling. Es muss es nicht immer ein komplett neues Outfit sein, manchmal reicht ein genauer Blick in den Kleiderschrank, um etwas passendes zu finden. In dem Sinne wünsche ich euch schon einmal einen tollen letzten Abend in diesem Jahr und kommt gut ins neue Jahr mit all den guten Vorsätzen...


LUZ SCHMUCKSTÜCKE* | GESCHENKIDEE

Zeitlos klassische Geschenke sind etwas für die Ewigkeit und was könnte da besser passen als Schmuck. Hochwertig, stilvoll und langlebige Schmuckstücke in Silber und mit Goldlegierung gibt es von Luz, einem brandneuen Schmucklabel, welches versucht ein Gefühl mit diesem Schmuck einzufangen, was uns im Hier und Jetzt genießen lässt. Filigrane Ketten, Ringe, Ohrringe und Armbänder mit geometrischen Anhängern gibt es in der aktuellen Kollektion und bezaubert mit den einfachen Formen, wie diese silbernen V-förmigen Ohrstecker und die passende Kette mit V-Anhänger, die ich euch heute vorstellen darf:

DIY: PAILLETTEN "MEOW" SWEATER | GESCHENKIDEE

Wir stehen kurz vor Weihnachten. Der Countdown für die letzten 4 Tage ist schon im Gange und für alle die wiedereinmal die Geschenke auf den letzten Drücker kaufen oder diejenigen, die überhaupt keinen Plan haben was sie verschenken sollen, hier ein kleines DIY als coole Geschenk Idee. Für die Mama, Schwester oder eben für die beste Freundin. Alles was ihr braucht ist neben ein paar Materialien auch ein bisschen von eurer wertvollen Zeit. Ich weiß, kurz vor Weihnachten sind wir alle im Stress, aber es ist auch wichtig runter zu kommen! Ich fand das DIY sehr entspannend und beruhigend. Vielleicht auch eine gute Möglichkeit dem ganzen Stress gerade zu entfliehen. Wenigstens für eine kurze Zeit. Also, dann würde ich mal sagen "Let's get started!"

MEINE DEZEMBER FAVORITEN & WARUM WIR UNS SELBST BELOHNEN SOLLTEN


Rollkragen-Pullover: H&M 29,99 Euro. Pailletten-Shirt: H&M 49,99 Euro. T-Shirt: Stradivarius 14,99 Euro. Kunstleder-Hose: H&M 34,99 Euro. Samt-Tasche: H&M 29,99 Euro. Statement-Kette: Sweet Deluxe 15,00 Euro. Samt-Pumps: Rebel London 45,00 Euro. Schnallen-Boots: Pimkie: 32,00 Euro. Statement-Ohrhänger: H&M 12,99 Euro. Farbiger Lipgloss: Beyu 4,99 Euro

Findet ihr eigentlich auch, dass der Dezember immer zu schnell vergeht!? Kaum ist das erste Türchen vom Adventskalender geöffnet folgen die nächsten in kurzen Abständen. Plötzlich hängen überall Leuchtketten, bunte Kugeln glänzen an großen Tannenbäumen mitten in der Stadt und jedes Schaufenster ist mit goldenem und silbernem Glitzer dekoriert. Einladend, offen, festlich - anregend, um die perfekten Geschenke für die Liebsten zu besorgen. Aber obwohl wir in diesem Monat viel Zeit damit verbringen an Andere zu denken, sollten wir eine Person nicht ganz vergessen: uns selbst! Auch wenn das im ersten Moment egoistisch oder vielleicht sogar selbstverliebt klingen mag, ist es im Nachhinein eigentlich ein "Danke" an uns selbst für das endende Jahr, egal ob es gut oder schlecht war, ob einige Steine in unserem Weg besonders schwer zu bezwingen waren oder wir einen Vorsatz erfüllen konnten, einen Job endlich bekommen haben oder ein anderes persönliches Ziel erreicht haben. Also blickt doch mal zurück und fragt euch selbst was ihr in diesem Jahr gemacht habt, was euch vielleicht anfangs unüberwindbar vorkam, oder eine schwere Zeit wie Liebeskummer überstanden habt!?
Egal was es ist, es ist Zeit dich selbst zu belohnen. Damit meine ich nicht, dass Abends eine Tafel Schokolade in kurzer Zeit verputzt wird und ihr das dann mit "Das hab ich mir jetzt verdient!" begründet. Nein! Vielleicht kaufst du dir endlich diesen einen Silberring, den du schon so lange haben willst, aber er dir eigentlich zu teuer ist oder du legst einen richtigen Beautytag mit allem drum und dran ein, weil du genau das das ganze Jahr schon aufgeschoben hast. Aber manchmal ist es auch schön sich mit etwas Kleidung zu belohnen (meist reicht ein besonderes Teil), auch wenn aktuell der Winterspeck wieder an uns haftet. Aber Kuschelpullis (wie der von H&M), Taschen, Schmuck oder coole Boots (wie die rockigen Boots von Pimkie) gehen immer! Egal ob 5 Kilo mehr oder weniger. In dem Sinne wünsche ich allen etwas Zeit für sich selbst und ein schönes Weihnachtsfest!

ZAFUL ROSE EMBROIDERY JEANS*, OVERSIZED KNIT & SEQUIN BOOTS

Der Winter und ich haben so einige Schwierigkeiten miteinander und das schon seit sehr sehr vielen Jahren. Die Kälte und insgesamt die trübe dunkle und deprimierend auf mich wirkende Stimmung sind nichts für mich. Daran können noch nicht einmal die bunten Lichterketten, die wild glitzernde Weihnachtsdeko oder die liebevoll geschmückten Häuser und Städte etwas ändern (obwohl ich ja glitzer liebe). Am liebsten kuschel ich mich dann nur noch richtig dick ein und möchte mich den ganzen Winter über in einer warmen Ecke verkriechen. Denn Frieren ist für mich das Schlimmste überhaupt. Ein Oversize Pullover ist dann immer ein Muss an Sonntagen wie heute...

CHRISTMAS STAR NAILS (+ TUTORIAL)

Weihnachten steht quasi vor der Tür und es wird auch endlich etwas festlicher auf meinem Blog: Mit diesem Nail Art Design mit weißen Sternchen und anschließendem Step-by-Step Tutorial! Mit etwas Geschick und Geduld bekommt auch ihr  dieses schicke Design auf eure Nägel und könnt somit schon in der Vorweihnachtszeit etwas glänzen. Ganz ohne Glitzer! Die Anleitung gibt's hier:

RED SCARF*, BIKERJACKET & GUCCI BELT

Wenn es eine "Farbe" gibt, die ich oft im Kleiderschrank habe, dann ist es Schwarz. Lederjacken, Blusen, Tops, Jeans, Röcke, Pullis, Schuhe und Taschen kaufe ich vorzugsweise immer in schwarz. Schwarz kann man eben immer tragen und zu allem kombinieren. Ich liebe schwarz! Es ist so vielfältig und kommt nie aus der Mode. Eine klassische Farbe also!  Aber manchmal ist schwarz selbst für mich zu dunkel. Im Winter wird die Mode natürlich dunkler, knallige Farben werden gegen gedeckte Töne eingetauscht und insgesamt hüllen wir uns mehr in schwarz, grau und blau Kombinationen - passend zur ungemütlichsten und kältesten Jahreszeit. Aber manchmal steht sogar mir der Sinn nach etwas Farbe, was man an meinen diesjährigen Sommerlooks mehr als gut erkennen konnte. Doch wie bringt man etwas Farbe in die Winteroutfits ohne das es irgendwie unpassend wirkt? Die Lösung ist ganz simpel: ein farbiger Schal, schnell und einfach um den Hals geworfen und voila da ist die Farbe, die ganz nebenbei in meinem Look auch noch  als Eyecatcher fungiert und dem Look das "gewisse Etwas" verleiht. Wie findet ihr die Kombination mit Farb-Highlight?

MEINE NOVEMBER FAVORITEN & ZEIT FÜR ETWAS GLITZER

Bluse: Hollister 39,95 Euro. Clutch: Zara 29,90 Euro. Top: Ann Demeulenmeester 420,00 Euro. Pumps: H&M 34,99 Euro. Pullover: H&M 19,95 Euro. Ohrhänger: Aqua 48,00 Euro. Boots: Bronx 129,00 Euro. Jeans: Zara 49,90 Euro. Parfum: La Rive 6,95 Euro. Nagellacke: Trend it Up 1,25 Euro & Sally Hansen je 8,95 Euro.

Der November ist auch schon bald wieder vorbei. Zu schnell zogen die Tage und Wochen einfach durch und nun werden auch schon wieder die ganzen Weihnachtsmärkte aufgebaut und die Leute zieht dieses jährliche "Event" wie das Licht die Motten an. Tausende Menschen tummeln sich zwischen den Fressbuden hin und her. Ich dahingegen halte mich lieber entfernt von den Menschenmassen und dem unangenehmen Gedrängel. Weihnachtsstimmung kommt bei mir immer dann auf, wenn alles schon fast wieder vorbei ist. Was bei mir aber immer schon im November anfängt ist die ganze Lust auf Partymode. Ein bisschen Glitzer und ich bin voll und ganz dabei. Also habe ich schon durch einige Onlineshops und auch schon in lokalen Shops etwas gestöbert und bereits so einige Teile gefunden, die wohl in die engere Auswahl kommen - nicht nur für Weihnachten und Silvester.
Meine aktuellen Favoriten sind neben Glanz, Glitzer & Glamour auch Kuschelpullis (die kann man nämlich auch super im Kontrast mit Glitzerteilen kombinieren) und auffällige Schuhe. Aber dazu mehr in den nächsten Absätzen...

HOTEL REVIEW: SENTIDO MAMLOUK PALACE | HURGHADA


Wie schon so lange wollten mein Freund und ich auch wieder mal so richtig weit weg. Urlaub mit allem drum und dran eben, aber hauptsächlich zur Entspannung. Durch Zufall gab es bei Urlaubspiraten.de ein wahnsinnig gutes Angebot bei dem wir nur schwer “nein” sagen konnten. All inclusive selbstverständlich. Das Reiseziel war Hurgada, Ägypten und ich konnte die 3 Monate kaum abwarten bis es dann Ende August endlich losgehen sollte. Ich habe mir extra Kleider für diesen Urlaub gekauft (die ich euch bereits vorgestellt habe) und meine Vorfreude stieg bis ins Unermessliche. Einziger kleiner Haken: der Flughafen war in Erfurt und somit etwa 4 Stunden Zugfahrt entfernt. Das hat uns aber trotzdem nicht abgehalten, denn die Zugfahrt war im Angebot inklusive.
Da wir auf Nummer sicher gehen und (eventuelle) Verspätungen durch die deutsche Bahn unbedingt umgehen wollten, haben wir uns entschlossen den Abend vorher schon loszufahren und dann vor Ort noch eine Nacht im Flughafenhotel zu verbringen. Das Hotel hat zwar extra nochmal was gekostet, hat sich aber letztendlich total gelohnt. So waren wir erstens pünktlich vor Ort und zudem noch total ausgeruht, um in den lang ersehnten Urlaub zu starten.

URLAUBSOUTFIT: POMPOM KLEID & GHILLIE ESPADRILLES | AKZENTE SETZEN

"Der letzte Morgen in Ägypten bricht an und ich bin schon erstaunlich früh auf den Beinen. Die Sonne geht langsam auf und ich beobachte dieses natürliche Spektakel ein letztes Mal. Ich befinde mich an diesem Morgen direkt am Strand. Die Füße im Sand vergraben und wartend auf die ersten Sonnenstrahlen. Diese Energie, wenn das warme Licht alles überflutet und zum leuchten bringt ist für mich einer der schönsten Momente. Es ist noch ganz ruhig um mich herum, völlig menschenleer. An diesem Tag zog ich das letzte Mal ein Kleid an. Es sollte ein schönes & fröhliches sein, welches quasi nach guter Laune schreit, wie dieses bunt gemusterte Kleid von Eb&Ive."

Der Abschied fiel mir schwer. Die Sonne, der Strand, das völlig stressfreie Leben in Ägypten hatten mich die zwei Wochen begleitet, sich fest an meine Fersen geheftet und mir eine neue Sicht auf das Leben verschafft. Keine plötzliche Erleuchtung, aber eine Perspektive, die wir alle uns vielleicht mehr zu Herzen nehmen sollten. Ich hatte im letzten Post schon über das Glücklich sein geschrieben und finde immer noch. dass wir mehr genießen, einfach mehr den Moment leben sollten. Setz im Leben doch Akzente, sonst bleibt alles grau in grau. Lass mehr Farbe in dein Leben, fang doch einfach mal an ein - für dich völlig ungewohnt buntes - Kleid  zu tragen...

Und somit zeige ich euch mein letztes Urlaubsoutfit. Ich habe mich in den ganzen Kleidern so wohl gefühlt und hoffe euch haben einige der Looks gefallen oder bestenfalls sogar inspiriert. Ich freue mich schon auf den nächsten Sommer!

URLAUBSOUTFIT: APRICOT VOLANT DRESS, STRAW HAT & GHILLIE SANDALS

"Glück ist nicht eine Station, wo man ankommt, sondern eine Art zu reisen", sagte einmal die Schriftstellerin Margaret Lee Runbeck und beschreibt es damit genau so wie es ist. Wir alle streben nach dem ultimativen Glück. Für die einen ist es Geld, für die anderen ist es Liebe und Zufriedenheit. Glück ist eine ewige Reise und meine kleine "Flucht", zusammen mit meinem Freund, nach Ägypten hat uns beiden sehr gut getan. Zwei Wochen ausspannen und die kurze Freiheit genießen war für mich der Dreh- und Angelpunkt, der mich zum Umdenken gebracht hat und wodurch ich wieder zu mir selbst fand. Zu der Person, die ich eigentlich bin und sein will. Natürlich verändern zwei Wochen in einem fremden Land nicht das ganze Leben auf Anhieb, aber es kann den Grundstein legen für eine andere Lebenseinstellung und für die ganz persönliche Definition vom eigenen Glück - Privat sowie auch im Job. So setzte ich meine Ziele zwar nicht vollkommen neu, aber der Reiseweg dorthin hat sich geändert. Glücklicher Leben sollten wir alle, denn wir haben nur dieses eine Leben. Setzt den Hashtag #lebedenmoment das nächste Mal ein, wenn ihr auf Instagram ein Bild hochladet bei dem ihr einfach glücklich wart. Ich werde das in Zukunft auch tun und bin gespannt was für tolle Bilder ich unter diesem Hashtag finden werde.

Einen Moment, bei dem ich sofort glücklich war, war dieser Morgen in Ägypten, als ich dieses apricotfarbene Volantkleid trug. Entstanden sind die Bilder seitlich neben einem Asia Restaurant, welches ich auch noch in meinem Travelbericht vorstellen werde. Aber ich kann schonmal soviel verraten: "Es war überraschend lecker und sehr stilvoll"
Mich hatte an diesem Morgen jemand ganz unauffällig begleitet und wollte auch unbedingt bei diesem Outfitpost mitwirken, also bekam sie ihre Chance und hat das wirklich ganz toll gemacht. Wir hatten sehr viel Spaß dabei. Aber seht am besten selbst...

URLAUBSOUTFIT: MINTGREEN CHIFFON DRESS & CHANDELIER EARRINGS

Die Tage ziehen einfach so vorbei, wenn man Urlaub hat. Die Nächte werden kürzer und der Tag bricht schneller an als man überhaupt realisiert. Warme Sommernächte mit Pina Colada in der Hand. Gemütlich auf einem der Balkonlounge-Arrangements sitzend und in den dunkeln Sternenhimmel schauend. Genauso waren die letzten Abende diesen Sommer in Ägypten. Leicht bekleidet mit einem zarten Chiffonkleid und schönen Sandalen, die ich extra für solche Tage und Nächte gekauft hatte. Dort wo die Kälte nicht hin kam, wo alles perfekt schien. Dort war ich glücklich und fühlte mich so ,als ob ich alles schaffen könnte. Aufgeladen mit genug Kraft und Kreativität, überschwänglicher Motivation und neu gewonnenem Selbstvertrauen kam ich zurück.

Das Selbstvertrauen spielte eine große Rolle, denn ich traute mich diesen Sommer an viele kurze Kleider und habe mich nicht mehr so stark für meine kräftigen Beine und Knie geschämt, sondern fast sogar akzeptiert, dass es eben so ist und man das beste daraus machen muss. Und wenn ich Kleider tragen will, dann trage ich sie auch ohne mir vorher stundenlang den Kopf zu zerbrechen, ob ich das der Öffentlichkeit zumuten kann. Total unnötig, denn niemand ist perfekt! Also bekommt ihr nun das nächste und eines der letzten Urlaubsoutfits von mir präsentiert. Das Kleid ist einfach toll, oder? Und auch eine kleine Veränderung hat sich kurz in diesem Sommer gezeigt. Schaut mir mal ins Gesicht...

URLAUBSOUTFIT: YELLOW OFF SHOULDER DRESS & LEATHER SANDALS

Wenn auf einmal alles anders wirkt und man sich an etwas sonst so verhasstest heran traut, dann liegt es vielleicht daran, dass man bereit ist für ein neues Kapitel im Leben. Ein neuer Schritt ins Unbekannte, in eine andere Richtung. Es muss nicht gleich ein neues Aussehen, eine neue Wohnung in einer anderen Stadt sein. Manchmal reicht es sogar schon aus ein neues Land zu sehen für einige Tage und etwas Farbe zuzulassen, auch wenn das bedeutet, dass man nicht weiß, ob man es mag oder mögen wird. So erging es mir diesen Sommer mit einigen Farben. Aber am meisten überraschte ich mich (und meinen Freund sogar noch mehr) als ich ein gelbes Kleid für den Urlaub kaufte. Wer mich kennt weiß, dass ich gelb und orange so rein gar nicht leiden kann. Das sind für mich einfach unmögliche Farben, die niemanden so wirklich stehen. Und schon gar nicht mir mit meinem Porzellanteint, der im Sommer nur unter größter Anstrengung einen leicht gebräunten Schimmer erhält (wenn es gut läuft!). Und doch lernte ich dieses gelbe Kleid lieben. Der Schnitt des Kleides half garantiert auch ein Stückchen mit und der leichte Stoff war einfach perfekt für die große Hitze. Zudem hatte ich noch einen passenden Nagellack, den ich schon sehr lange ausprobieren wollte...

DIY: HENNA TATTOOS SELBERMACHEN (+ TUTORIAL)

Ein kleines DIY habe ich euch auch aus meinem Urlaub mitgebracht. Es geht um die in diesem Sommer so beliebten Henna Tattoos! Ich liebe diese Art der Körperbemalung wirklich sehr. Henna Tattoos kommen ursprünglich aus Nordwestindien (heute Pakistan) und werden dort als Mehndi bezeichnet. Traditionell wird dort die Braut vor der Hochzeit an Händen und Füßen mit ornamentalen Mustern in Hennafarbe beschmückt. Aber am Ende der 90er brachte Madonna ähnliche ornamentale Körperbemalungen in Mode und somit wurde dann letztendlich auch der Begriff "Henna Tattoo" eingebürgert, da sie Tattoos ähneln, aber im Gegensatz zu echten Tattoos nach einigen Wochen wieder verblassen und dann endgültig verschwinden. Selbst ein Henna Tattoo auf die Haut bringen ist gar nicht so schwierig, deshalb gibt es heute auch eine kleine Anleitung für ein Henna Tattoo am Handgelenk. Ich hoffe euch gefällt es und dient euch auch als kleine Inspiration!

URLAUBSOUTFIT: SPORTY AZTEK PRINT DRESS & SANDALS

"Die Palmen wehen im morgendlichen Wind. Meine Haare werden mir sanft aus meinem Gesicht gestrichen und es fühlt sich nicht nur an wie ein neuer Morgen, ein neuer Tag, sondern wie ein neuer Anfang. Die Sonne geht auf und so langsam setzt sich alles in Bewegung. Ich stehe auf dem Balkon und beobachte das kleine Spektakel. Genieße noch einen Moment die angenehme Stille und erlebe eine Gelassenheit, die ich erst in dem Urlaub in Ägypten wiedergefunden habe. Ich atme tief ein bevor ich mein weites Shirt gegen ein neues Kleid mit Muster tausche und starte in den Tag. Entschlossen, dass dieser genauso traumhaft werden kann wie ich es mir vorstelle."

Und somit geht der nächste Urlaubslook online. Eine kleine Mixtur aus sportlich und trotzdem irgendwie chic überzeugt mit gekonntem Spiel von passenden Accessoires. Ein simpler Look der klasse zum Sommer passt, auch wenn wir hier in Deutschland schon jetzt gefühlt im Winter stecken. 

URLAUBSOUTFIT: BARBIE SHIRT, DENIM SHORTS & CONVERSE SNEAKERS


"I'm a barbie girl, in a barbie world. 
Life in plastic. It's fantastic. 
You can brush my hair. Undress me everywhere. 
Imagination. Life is your creation. Come on Barbie, let's go Party [...]".

Wenn ihr jetzt gedanklich weiterführend ein "Ah ah ah yeah" im Kopf habt, dann liegt ihr genau richtig. Dieser Song "Barbie Girl" war Ende der 90er Jahre mein absoluter Lieblingssong und nicht nur meiner. Schließlich hielt sich die Single über viele Wochen auf Platz 1 in den deutschen Charts und hat sich, ob man wollte oder nicht, in unseren Köpfen verankert.  Viel Pink, viel Plastik und viel Kitsch stecken in dem Song und vor allem in dem zugehörigen Musikvideo. Mit 9 Jahren fand ich das damals alles richtig toll. Heute allerdings gibt es nicht mehr allzu viel Kitsch und Pink in meinem Leben bzw. in meinem Kleiderschrank. Doch als Jeremy Scott im letzten Jahr einen neuen Fashionhype entfachte, war es wieder um mich geschehen. Barbie Logos und viel Pink gab es in der Kollektion zu sehen und die coolen Outfits ließen jedes Modeherz in sekundenschnelle ein ganzes Stück höher schlagen. Originell mit einer Brise Humor präsentierten angesagte VIP's und berühmte Blogger die Designerteile. Dadurch wurde Barbie wieder in den Fashionolymp gehoben (jedenfalls für eine Saison).  Übrigens verdanke ich ihr auch meine Liebe zur Mode. Ohne meine Kindheitsfreundin hätte sich das mit der Mode und mir wohl nie angebahnt. Deswegen gibt es heute meinen dritten Urlaubslook aus Ägypten, ganz entspannt mit Denim Shorts und natürlich Barbie-Shirt. Danke Barbie!

URLAUBSOUTFIT: ROSA KLEID, ROSEN HAARKRANZ & GHILLIE BALLERINAS

Mein zweiter Urlaubslook ist richtig verspielt und sehr mädchenhaft geworden. In meinem Urlaub habe ich meine rockigen und schwarzen Teile ganz klar gegen den romantischen Mädchenlook getauscht und mich dabei so richtig wohl gefühlt. Auch hier trage ich wieder ein traumhaft schönes und zartes Kleid von Mango. Dazu habe ich - als i-Tüpfelchen sozusagen - in meine langen, leicht lockigen Haare einen Haarkranz aus Rosen gesteckt. Kurzzeitig war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob man das in meinem Alter noch tragen kann, aber ich habe den Gedanken ganz schnell verdrängt und einfach mal gemacht worauf ich Lust hatte. Und wenn ihr Lust habt noch mehr darüber zu erfahren, dann lest einfach weiter...

URLAUBSOUTFIT: WHITE CROCHET DRESS, STRAW HAT & ESPADRILLES




"Es ist 5 Uhr morgens und ich bin hellwach. Die Sonne ist noch nicht aufgegangen und somit liegt alles noch in einem sanften Schatten gehüllt. An diesem Morgen fühle ich mich anders, irgendwie neugierig und vor allem lebendig. Es ist ein anderes Gefühl, eine andere Lebensart, wenn man sich einfach gut fühlt und die kurze Stille am Morgen genießen kann. Ich ziehe mich an. Heute soll es das weiße Kleid werden. Perfekt für einen heißen Sommertag. Für den ersten Urlaubstag in Ägypten."

Wochen ist es bereits her als ich den Look in Ägypten getragen habe und ehrlich gesagt, hätte ich dort noch ewig lang meine Zeit verbringen können. Dieses unbeschwerte Lebensgefühl kann man mit nichts anderem vergleichen. Es ist als würde man wieder auftanken, neue Kraft schöpfen und neue Inspirationen aufnehmen und verarbeiten. Das spiegelt sich auch in den Outfits wieder. Luftig leichte Kleider, wie dieses Kleid, werden in den nächsten Wochen folgen und euch hoffentlich auch etwas inspirieren. Aber zunächst werde ich euch einiges über dieses weiße Baumwollkleid mit Häkeleinsatz erzählen und euch endlich meine Espadrilles in einem Outfit zeigen...

BLUE VOLANT DRESS, CHANDELIER EARRINGS & CAGED HIGH HEELS*

Wie die Zeit verfliegt. Gerade eben war ich doch noch mit einem Cocktail in der Hand im Urlaub und nun ist es fast schon wieder einen Monat her seit ich zurück bin und mich an dieses kalte, nasse und graue Herbstwetter gewöhnen muss. Das ist so gar nicht meine Jahreszeit und ich würde mich am liebsten irgendwo verkriechen und erst im Frühjahr wieder hervorkommen. Herbst und Winter müsste es in meiner Idealvorstellung nicht unbedingt geben, aber man kann nicht immer alles haben und das ist auf eine Art und Weise auch etwas Gutes, denn dann würde ich den Sommer nicht so zu schätzen wissen. 
Ich habe es jetzt auch endlich geschafft meinen Outfitpost zu bearbeiten, den ich noch geshootet habe, bevor es so richtig in den Urlaub ging. Also auch schon wieder eine Weile her. Aber besser spät als nie. Daher bekommt ihr in den nächsten Tagen und Wochen sommerliche Looks zu sehen, die die Sehnsucht auf Sommer wieder ankurbeln. Schließlich sind es ja nur noch 247 Tage bis wir wieder die warmen Sonnenstrahlen auf unserer Haut spüren können. Vorfreude und so. Bis dahin lest alles über dieses blaue Kleid und die Schuhe, die ich schon so lange haben wollte.

STAR WARS SHIRT, RIPPED JEANS & SACHA BUCKLE BOOTS*

Meinen ersten richtigen Herbstlook bekommt ihr heute zu sehen. Der Monat Oktober verspricht uns keinen schönen Herbst und die Tage werden wieder ungemütlich und insgesamt dunkel. Noch dunkler wird die nächste Woche wenn ich um ein Jahr älter werde, aber ich werde damit klar kommen. Noch scheint die große 3 vor meinem Alter etwas entfernt, aber trotzdem denkt man automatisch schon daran! So oder so wäre der Monat nicht sehr vielversprechend, wenn da nicht meine neuen Herbstschuhe auf mich gewartet hätten. Damit kann man nämlich einfach nur glänzen und bekommt dann auch wieder gute Laune. Woher die Schuhe sind und alle anderen Details zum Outfit gibt es für euch in den nächsten Absätzen zu lesen...

ART DECO NAILS ( + NAIL STRIPES TUTORIAL)

Falls ihr euch auch schon immer mal gefragt habt wie die vielen Nail Arts so akkurat und gerade werden, gibt es schon seit einiger Zeit eine ganz simple Lösung: Nail Stripes. Wie in meinem "Boheme Nail Art"- Post schon gezeigt, kann man die dünnen Klebestreifen einfach dazu benutzten, um gerade Linien und saubere Nail Designs zu erhalten. Auch für diesen Herbst habe ich dieses kleine Hilfsmittelchen wieder hervorgeholt und mich gleich an ein simples Design mit drei Farben gewagt. Sogenannte "Art Deco Nails" sieht man jetzt häufig und die verschiedenen Möglichkeiten an Designs sind endlos. Zudem finde ich, dass es farblich ganz gut in die kalte Jahreszeit hineinpasst. Daher gibt es auch im Anschluss wieder eine Step-by-Step Anleitung für euch! Ein bisschen Fingerspitzengefühl braucht man anfangs, aber den Dreh hat man schnell raus! Wie findet ihr meine Art Deco Nails und wären weitere Nail Tutorials mit Art Deco Designs interessant für euch?

MEINE SEPTEMBER FAVORITEN & VERGANGENE SOMMER MOMENTE

Shirt: Tee&Cake 29,00 Euro. Beanie: H&M 34,99 Euro. Rock: H&M 34,99 Euro. Sneaker: Pull&Bear 29,00 Euro. Jacke: H&M 29,99 Euro. Shirt: Gina Tricot 9,95 Euro. Tasche: Mango 19,99 Euro. Jeans: Zara 49,95 Euro. Boots: Sacha 129,90 Euro. Bandshirt:H&M 14,99 Euro. Creolen: Asos 7,99 Euro. Lipgloss: BeYu 6,99 Euro. Lipbalm: Astor 8,00 Euro. Nagellack: Manhatten 3,49 Euro

Es kaum zu fassen: Wir haben bald Ende September und der Herbst steht schon wieder vor der Tür. Noch vor einer Woche habe ich den Sommer genossen. In Ägypten. Ich habe es einfach geliebt dort zu sein, die Sonne auf meiner Haut zu spüren, das Essen, der Strand ... Alles war perfekt. Zudem habe ich zum ersten Mal viele Kleider getragen und meine Beine gezeigt. Es war ein langer Sommertraum, der dann aber leider nach 2 Wochen schon zu Ende war. Obwohl die letzten Tage in Deutschland auch sehr sonnenreich waren, fallen nun die ersten Blätter von den Bäumen, ein frischer Wind weht uns um die Ohren und auch die Temperaturen sind schon so weit runter, dass ich mich schon jetzt in die ersten Layeringlooks (auch Zwiebelprinzip), kuschele. Die Onlineshops bieten da jetzt ein prall gefülltes Sortiment an schönen Herbst-Teilen zum Verlieben, wie die bordeauxrote Bomberjacke oder die Schnallenboots, die sich zu meinen Favoriten gesellt haben... Wie findet ihr meine Auswahl?

GEWINNSPIEL: KYLIE "KOKO K" MATTE LIQUID LIPSTICK & LIP LINER

Wie jedes Jahr gibt es bei mir wieder ein cooles Gewinnspiel. Diesmal etwa 2 Monate später als geplant, aber dafür perfekt für die anstehende Herbstsaison: Das begehrte Lipkit von Kylie Jenner in der Farbe "Koko K"! Es ist ein eher gedeckter Nudeton, den man aber auch schon jetzt super tragen kann. In der Verlosung enthalten sind einmal der Matte Lipstick und der dazugehörige Lipliner. Also, wenn ihr mitmachen wollt, dann geht das ganz einfach in nur wenigen Schritten...

SUDIO BLUETOOTH EARPHONES "VASA BLA" * IM ALLTAGSTEST

Was haben Kopfhörer und Mode miteinander zu tun? Warum stelle ich euch auf einmal Technik vor? Ganz einfach, ich finde Mode bezieht sich nicht nur auf Stoff, Schuhe oder Taschen. Es gehört viel mehr dazu und bezieht sich auf viele Dinge. Technische Geräte wie Smartphones oder eben auch Kopfhörer sind bei vielen Streetstyles gar nicht mehr wegzudenken. Ich denke dabei sofort an die Dolce & Gabbana Kollektion vom letzten Jahr (A/W '15), bei der wir kristallverzierte Headphones bewundern durften. Und so bilden Kopfhörer schon fast ein festes Accessoire in der Modewelt, welches wir heutzutage auch brauchen. Sei es einfach, um zur Entspannung Musik auf dem Weg zur Schule oder Arbeit zu hören oder um ganz bequem frei telefonieren können. Daher empfinde ich es dabei als besonders wichtig, dass die Kopfhörer auch stylisch aussehen. Dass Mode und Technik dabei auch Hand in Hand gehen können, beweisen die Earphones von Sudio Sweden. Zudem wird dabei Qualität keinesfalls vernachlässigt und formt ein gutes technisches Gesamtpaket, welches durch zeitlose Designs abgerundet wird. Alles zu den hübschen Earphones und ob sie meinen persönlichen Alltagstest überstanden haben, erfahrt ich in den nächsten Zeilen...

CONLEYS BLOUSON, CHOKER KETTE & BIKER BOOTS


Jedes Jahr, wenn der Sommer sich langsam dem Ende neigt, verspüre ich das sofortige Verlangen mir mehr anziehen zu müssen. Jeder kalte Windzug, jeder Regenschauer und jeder noch so trübe Tag versetzen mich sofort in Herbststimmung. So kam es auch, dass ich meine Bikerboots wieder vom obersten Schuhregal herunterholte und sie meine Ghillie Sandalen ersetzten. Also kommt heute ein eher herbstliches Sommeroutfit für die aktuelle Conleys Blogparade mit dem Thema "Rockige Autumn Vibes".Dazu trage ich einen Cupro Blouson und eine Bikerjeans von Conleys. Wie findet ihr den Look?

MAXI DRESS, DREAM CATCHER EARRINGS & SANDALS | THE CHANGE

Ist es nicht komisch, wenn man selbst merkt wie man sich so langsam verändert? Ich meine damit nicht, dass mein Charakter sich verändert hat, sondern eher mein Stil. Meine Art und Weise mich zu kleiden ist weiblicher geworden, wenn man das so beschreiben kann. Röcke und Kleider spielen auf einmal eine feste Rolle in meinem Leben und mir gefällt es tatsächlich echt gut. Je verspielter und mädchenhafter desto besser. Dabei liebe ich meine Lederjacken natürlich immer noch über alles und auch die leicht Rock-Attitude, die man damit erreichen kann, aber beides - Das Mädchen und die Rockröhre - lassen sich auch gut miteinander vereinen, obwohl ich es zurzeit einfach liebe meine weibliche Seite etwas mehr zu zeigen.

MEINE AUGUST FAVORITEN & DIE NEUE FARBLUST

Jeansjacke: H&M 34,99 Euro. Pins im 5er Set: Stradivarius 7,99 Euro. Quastentop: Cubus (im Sale) 9,00 Euro. Asymmetrisches Shirt: H&M 14,99 Euro. Volantkleid: Mango (im Online Sale) 9,99 Euro. Nietengürtel: www.NewLook.com 7,95 Euro. Sandalen: www.Yoins.com 40,00 Euro. Jeans: Stradivarius 19,99 Euro. Tasche: Topshop 38,00 Euro. Parfum: Wunderwasser 50 ml ab 14,99 Euro bei Douglas. Sneaker: Converse 120,00 Euro. Lipgloss: Catrice  "what a melon" und "to be contiNUDEd" je 3,99 Euro

Es ist schon August, kaum zu glauben - oder? So langsam neigt sich der Sommer dem Ende zu. Jedenfalls fühlt es sich so an. Die Tage werden kälter, der Regen prasselt in Strömen und die Sonne versteckt sich unter dicken dunklen Wolken. Ich wünschte der Sommer würde noch einmal hervor kommen. Nur für ein paar Tage, damit ich doch noch meine neuen Kleider tragen kann, die ich erst vor ein paar Tagen bei Mango im Online Sale ergattern konnte. Und ich kann euch schon einmal so viel verraten, dass kein einziges Schwarzes oder dunkles Kleid dabei war! Das sind meine ersten Kleider, die wirklich farbig sind und weit entfernt von Schwarztönen. Ich bekomme auf einmal endlich Lust auf Farbe. Jetzt, wo der Sommer sich immer weiter entfernt... Aber es ist doch besser jetzt als nie, oder? Und ich kann es gar nicht abwarten sie euch in einem Outfitpost zeigen zu können. Bis dahin seid gespannt und schaut euch doch ganz entspannt meine Favoriten für diesen Monat an:

BLACK SUMMER DRESS, FLOPPY HAT & HENNA TATTOO


Sommerzeit ist auch Kleiderzeit. Einfach ein Kleid überzustreifen und sich darin wohlfühlen ist etwas das ich bisher nur selten erlebt habe. Denn mit Kleidern kann man sich nicht einfach so hinsetzten wie man will, muss aufpassen beim aufstehen, bücken und gehen, kann sich verheddern, je nachdem wie lang das Kleid ist oder bei kurzen Kleidern muss man aufpassen das nichts hochrutscht oder gar verrutscht. Manche Kleider haben so ihre Tücken und darauf sollte man gefasst sein. Das kann man garantiert lernen, wenn man nicht so tollpatschig ist wie ich. Aber letztendlich habe ich dieses eine Kleid gefunden womit ich mich einfach nur wohl fühlen kann, egal was ich mache, sodass mich selbst hohe Schuhe nicht unsicher machen können... 

DIE SCHÖNSTEN BIKINIS & SWIMSUITS UNTER 50 €

Da der Sommer auch mittlerweile Ende Juli in Deutschland angekommen ist, lohnt es sich dann doch einmal sich nach einem schönen Bikini umzuschauen. Und auch weil es für meinen Freund und für mich im nächsten Monat schon zwei Wochen nach Ägypten geht und ich nicht ausschließlich nur meinen langweiligen schwarzen Bikini tragen will. Etwas Farbe (sowohl für einen Bikini als auch für meine blasse Haut) würde doch zur Abwechslung mal ganz gut tun. Dabei fällt mir gerade ein, dass ich beim Kofferpacken unbedingt an Sonnencreme denken sollte. Aber nun genug vom Urlaub erzählt. Zumal es da noch nichts von zu erzählen gibt. Erstmal brauche ich einen Bikini...

PINK BOMBER JACKET, LEATHER PANTS & YES CLUTCH

Es war vor einigen Wochen als ich bei TK Maxx nur kurz gucken wollte. Eigentlich will man ja immer nur mal schnell schauen was es so Neues gibt. Jedenfalls reden wir Frauen uns das immerhin so gut ein, dass wir es tatsächlich selbst glauben und voll davon überzeugt sind. Allerdings wissen wir in unserem allertiefsten Innersten, dass wenn wir ein Teil sehen, was uns sofort gefällt und für einen Bruchteil einer Sekunde der Fokus unseres Lebens darstellt, wir nicht nur kurz dort sein werden. Es wurden 2 Stunden bei mir aus dem ursprünglichen "kurz mal schauen", was sich aber im vollsten Maße gelohnt hat. Denn sonst wäre diese wunderbare Bomberjacke, die mich an rosa Zuckerwatte erinnert (Yummi! Yummi!), garantiert nicht meine geworden...

SUMMER FLOWER NAILS (+ NAIL ART BRUSH TUTORIAL)


Inspiriert vom letzten Post bzw. von den Blumen aus dem letzten Postbeitrag, dachte ich auch gleich an ein neues Nail Art Design. Die Idee war schnell da und auch die Farbe des Unterlacks war schnell bestimmt. Ein hautfarbener Lack würde den Blumen nicht die Show stehlen und frische Sommerfarben wie pink, gelb und blau setzen klare Kontraste. Also griff ich mir meinen neuen Nail Art Pinsel und fing an die ersten Blumen zu malen. Das passende Tutorial gibt es wie immer auch im Anschluss.

MEINE SOMMER SCHUH FAVORITEN + DIY STYLE INSPIRATIONEN


Farblich gesehen sind meine Schuhe fast immer entweder schwarz oder weiß. Selten sieht man mich mit farbigen oder gemusterten Schuhen, was aber eher einen praktischen Charakter hat. Farbige Schuhe kann man eben auch schlechter kombinieren und sie passen nicht zu allen Sachen. Daher finden sich auch in meinen Sommer Favoriten auch nur schwarze oder weiße Schuhe zusammen. Ich achte bei Schuhen mehr auf ein hübsches  Design oder auf kleine auffällige Details, was durch farblich unauffälliges schwarz oder weiß unterstrichen wird. Also, ich bin gespannt wie euch meine Favoriten und die DIY Style Ideen dazu gefallen und wie eure Favoriten für diesen Sommer aussehen.

BRA PRINT SHIRT, LEDER RÖHRE, TRENCH COAT & BOHO CLUTCH


Die perfekte Übergangsjacke war für mich bisher immer eine meiner schwarzen Lederjacken. Ich habe es einfach geliebt sie zu tragen und etwas Rock-Attitude zu versprühen. Zurzeit liebe ich aber längere dünne Jacken, die sich ganz nebenbei wirklich gut für zahlreiche Outfits eignen. Besonders morgens, wenn es noch etwas frisch draußen ist, greife ich gerne auf dünne Trenchcoats zurück. Aktuell schwanken die Temperaturen so sehr, dass man so eine Jacke immer in peto haben sollte. So kam auch dieses Outfit zustande... Wie gefällt euch dieser Look und was tragt ihr an den nicht sommerlichen Tagen? Mich interessiert eure Meinung! Also schreibt mir ein kurzes (oder langes) Feedback in die Kommentare.

HOW TO WEAR: THE BOHEMIAN TREND - 5 STYLING IDEEN

Ein Trend, an dem man dieses Jahr einfach nicht vorbeikommt ist ein wirres Stilgemisch aus vielen verschiedenen Einflüssen: Der Bohemian Stil. Dieser anbetungswürdige Trend verspricht Abwechslung pur ohne dass man seinen eigenen Stil verfälscht, denn Individualität ist das was hier im Mittelpunkt steht. Mit einer Art von beflügelter Leichtigkeit und dem Gefühl grenzenloser Freiheit tanzen wir mit etwas hippiesken Flair durch diesen Sommer und tauchen in verschiedene Kulturen ein. Ich bin mir sicher das wird der Trend diesen Sommers, dem niemand so leicht widerstehen kann. Zudem zeige ich euch dazu einige Styling Ideen wie man den Bohemian Trend tragen und kombinieren kann, unterteilt in 5 verschiedene Stile.

BOHEMIAN [dt. BOHEMÈ]
Die Bezeichnung Bohemian (dt. „bohemé“) entstammt einer intellektuellen Subkultur in Frankreich, die hauptsächlich aus Künstlern, Musikern, Schriftstellern und Dichtern bestand. Der Ursprung der Wortschöpfung geht allerdings auf die Sinti und Roma (ähnlich wie Zigeuner) aus Böhmen zurück. Beide Herleitungen ergeben einen lässigen und gleichzeitig exotischen Modemix, der für Individualismus und Selbstverwirklichung steht. Der Bohemian Trend von heute nennt sich ganz kurz und knackig „Boho Chic“, was man vom Stil her ganz grob auch als Edel-Hippie-Look bezeichnen könnte, bei dem aber noch viele verschiedene Stilrichtungen aufeinander treffen.


Cardigan: H&M 15,00 Euro (im Sale). Top: www.Sheinside.com 13,00 Euro. Gürtel: www.Asos.com 28,99 Euro. Shorts: Topshop 40,00 Euro. Zehenringe: www.Novica.com 20,00 Euro. Armreif: Chanel 1160,00 Euro. Ring mit blauem Stein: www.Chicos.com 35,00 Euro. Ringe 3-tlg.: Mango 7,00 Euro (im Sale). Kette: www.Statementbaubles.com 40 Euro.  Schuhe: Gianvito Rossi 874,00 Euro (im Sale). Sonnenbrille: Matthew Williamson 250,00 Euro. Tasche: www.Newlook.com 30,00 Euro. Hut: H&M 12,99 Euro.

FEDORA, COACHELLA CROCHET CARDIGAN & HEART SUNGLASSES


Ich  weiß nicht wann ich einem Trend das letzte Mal so verfallen war wie dem Bohemian Trend. Was genau diesen Trend ausmacht kann man schlecht in einem einzigen Satz erklären. Viele Stile kommen dabei zusammen und ich denke das ist es was diesen Trend so beliebt macht. Mein Boho-Look hat einen leichten Rock Flair und ich finde das passt ganz gut zusammen. Ein farbliches Highlight dabei ist natürlich mein langer roter Häkelcardigan, der erst seit wenigen Wochen bei mir eingezogen ist. Mit dabei sind meine aktuellen Lieblings-Ghillie-Sandalen und meine kleine Katzentasche, die ich nach zwei Jahren immer noch so sehr mag wie am ersten Tag. Außerdem gibt etwas ganz Neues in Sachen Sonnenbrillen und etwas Schmuck durfte natürlich auch nicht fehlen...

MEINE JULI FAVORITEN & SCHÖNE SOMMERTRÄUME

Fedora: H&M 14,99 Euro. Kette: Statementbaubles.com 35,00 Euro. Sonnenbrille: tillys.com 9,00 Euro im Sale. Brillen Etui: Mango 7,99 Euro im Sale. Stiefeletten: Zara 29,99 Euro im Sale. Top: Mango 29,90 Euro. Shorts: Mango 14,99 Euro im Sale. Tasche: Rebecca Minkoff 179,00 Euro im Sale bei tradesy.com. Parfüm: Engelrufer 49,90 Euro. Nagellack: Trend It Up je 2,45 Euro. Shirt: SassyClassy.com 29,90 Euro. Sandalen: Kurt Geiger 199,90 Euro über Aboutyou.com. Jeans: Zara 49,99 Euro.

Ich freue mich wirklich schon sehr auf den Sommer. Es ist Juli und normalerweise müsste die Sonne scheinen, die Temperaturen hoch gehen und das Lied "36 Grad" von 2Raumwohnung in Endlosschleife spielen. Doch nichts von dem passiert und wir warten vergeblich auf einen Traumsommer, der nur in unseren Köpfen (oder im Ausland) existieren kann. Was aber bleibt ist die Sommer Mode, die mich dieses Jahr ganz auf ihre Seite gezogen hat. Zwischen fließenden Tops und bestickten Kleidern fühle ich mich inzwischen so wohl dass ich es kaum erwarten kann die ganzen Sachen bald zu tragen. Denn, wenn er Sommer nicht zu mir kommt, dann fliege ich eben dahin wo der Sommer ist. Schon vor Monaten haben mein Freund und ich einen Schnäppchen Urlaub gebucht und nun sind es noch nicht einmal mehr 2 Monate bis es für ganze zwei Wochen nach Ägypten geht. Dafür braucht man natürlich auch noch passende Kleidung, was wiederum ein sehr guter Grund ist mal wieder durch die Onlineshops zu stöbern. Da aktuell überall Sale ist, macht das Shoppen doch umso mehr Spaß. Für diesen Monat habe ich auch schon meine persönlichen Favoriten auserkoren. Viel Spaß beim Durchstöbern und bei der anschließenden Schnäppchenjagd!

BOHO CHIC INSPIRED NAILS (+TUTORIAL)


Der Sommer ist teilweise da und teilweise will er nicht so richtig bleiben. Die Temperaturen gehen rauf und runter und an manchen Tagen tragen wir Lederjacken, an anderen Tagen erscheint ein dünnes Trägertop als völlig ausreichend. Aber dadurch lassen wir uns nicht stören und leben den beliebtesten Sommer Trend des Jahres, den Boho chic. Inspiriert von diesem Stil, ist dieses Nail Art Design entstanden. Diesmal habe ich auch endlich meine Holo Stripes von Essence das erste mal verwendet. Die liegen garantiert schon seit einem halben Jahr bei mir und irgendwie habe ich es immer vor mir hergeschoben diese Stripes mal auszuprobieren. Man kann sie entweder als coole Verzierung auf den Nägeln verwenden oder ganz einfach so wie ich es gemacht habe als keine Hilfsmittelchen für gerade Linien und Muster. Entstanden ist ein recht einfaches Nail Art Design mit kleinem Wow-Effekt. Wozu man dieses Design am besten trägt? Ganz einfach zu allem was gefällt. Einen Mustermix würde ich persönlich eher nicht unbedingt wagen, aber da können auch coole Kombinationen zusammen kommen. Solange die Farben harmonieren steht dem nichts im Wege.

Lust auf das Nail Design bekommen? Dann findet ihr im Anschluss das passende Nail Art Tutorial dazu. Es ist wirklich nicht besonders schwer, benötigt aber gerade am Anfang etwas Zeit. Doch für dieses Ergebnis lohnt es sich auf jeden Fall. Vielleicht gibt es diese Nail Art Variante noch in einer anderen Farbkombi demnächst zu sehen. Wäre das interessant?

MEINE ERSTEN DENIM SHORTS, GHILLIE SANDALEN & HAARBAND

Dieser Blogpost fängt gleich mit einem kleinen Geständnis an: Ich habe bis zu diesem Beitrag noch nie eine Jeansshorts in der Öffentlichkeit getragen und besaß bis vor 3 Monaten auch noch keine. Die wenigen Momente, in denen ich zu Hause hinter verschlossenen Türen eine Shorts getragen habe, kann ich an einer Hand abzählen. Und das war noch nicht mal meine, sondern eine meiner kleineren Schwester, was aber auch schon viele Jahre zurückliegt. Vielleicht werden sich an dieser Stelle einige von euch fragen „Warum?“, aber für mich ist eine kurze Shorts nicht ganz so selbstverständlich wie für manch andere. Während sich viele junge Frauen gar keine Gedanken machen, ob man eine Shorts tragen kann, bin ich bei diesem Thema viel reservierter. Vielleicht auch zu reserviert...

MEINE NAGELLACK FAVORITEN IM JUNI

Die Lust meine Nägel in den verschiedensten Farben zu lackieren ist jetzt nun vollständig zurück. Schöne Lacke und für mich neue Nagellack Marken sind mir in den letzten Monaten begegnet und dabei haben sich einige als meine Favoriten für den Sommer herausgestellt, die ich euch jetzt vorstelle. Es sind keine pastelligen oder besonders zarten Töne geworden, sondern gesättigte Farben quer durch die Farbpallette, die nach Sommer und Sonne nur so schreien mit einem winzigem Hauch von buntem Glitzer!

DISTRESSED BOYFRIEND JEANS & LIP CLUTCH

Es gibt Outfits in denen man sich sehr wohl fühlt, auch wenn sie vielleicht nicht gerade aufregend oder super trendy sind. Bei mir ist es die Kombination aus Distressed Jeans, Top, Lederjacke und Sneakers. Zum einen kann man damit nie etwas verkehrt machen und zum anderen ist es nicht nur lässig, sondern auch einfach super bequem und angenehm. Darum trage ich dieses Outfit sehr häufig und mit einem kleinen Highlight sieht es dann doch zum Schluss immer ganz passabel aus. Perfekt, um in die neue Woche zu starten! Findet ihr nicht auch?

MEINE JUNI FAVORITEN

Jeans: Zara 39,90 Euro. Leder-Sneaker: Converse 79,90 Euro. Clutch: Anne Westphal. Lippenstift: Mac 19,90 Euro. Kunstlederjacke: Zara 49,90 Euro. Spitzentop: Sheinside ca. 12,00 Euro (im Sale). Schnürtop: Abercrombie & Fitch 34,00 Euro. Ohrringe: Aliexpress 2,00 Euro. Sandalen: Zara 69 90 Euro. Bralette: Tally Weijl 19,90 Euro. Shirt: Sheinside ca. 9,00 Euro (im Sale)

Manchmal sollten wir uns alle etwas mehr zutrauen. Nicht nur, damit wir unser Selbstbewusstsein stärken bzw. aufbauen, sondern damit wir auch mal etwas wagen ohne zu wissen wie es ausgeht. Wie einfach mal etwas tragen, was wir eigentlich für zu auffällig oder für zu gewagt halten, aber es trotzdem faszinierend ist. Das kann bei manchen schon ein kurzer Rock sein, für den man etwas Überwindung braucht, oder bei mir zum Beispiel sind es Farben. Farben, die weit entfernt von schwarz, weiß und grau sind. Also warum nicht mal eine farbige Lederjacke im Sommer tragen anstatt immer nur die ganzen Schwarzen? Eine passende gibt es bei Zara. Aber dazu hier mehr:

BIKER PANTS, GHILLIE FLATS & GRUNGE SHIRT

Ich glaube, es gab im letzten Jahr sehr wenig Fashion Pieces von denen ich behaupten kann, dass ich sie oft und liebend gerne rauf und runter getragen habe. Irgendwie war letztes Jahr eine richtige Modepause bei mir zugange. Nicht, weil ich mir ein freiwilliges Shoppingverbot auferlegt habe, sondern einfach weil mir ganz unfreiwillig nichts zusagte. Auch mal gut für das Konto, aber wenn man unbedingt was Neues braucht und nach mehrmaligen Shoppingtouren On- sowie Offline nichts findet, ist es doch ganz merkwürdig. Jedenfalls im ersten Moment. Anfang des Jahres aber überraschten mich gleich mehrere Teile bei denen ich dann sofort Feuer und Flamme war (und es immer noch bin!) Die Tasche von SassyClassy, die Ghillie Sandalen und die Kunstlederhose von Zara sind seitdem meine Keypieces, die ich ungelogen jeden Tag tragen könnte.

DIE 15 SCHÖNSTEN GHILLIE SANDALEN UNTER 50 EURO


Wenn mich dieses Jahr ein Trend so richtig erwischt hat, dann ist es der Bohemian Trend, die damit verbundenen Accessoires und ganz besonders die Schuhe. Dazu zählen ganz klar die Ghillie Sandalen! Warum „Ghillie“? Ghillie kommt aus dem Niederländischen und bedeutet nichts anders als dass die Schnürung durch Schlaufen verläuft anstatt durch Ösen. Dadurch passen sie perfekt zum Bohemain Trend und versprechen dazu den Fuß ein sofortiges Upgrade zu verpassen. Diese Schuhe sind nämlich wäre Fußwunder. Zwar schützen sie die Füße nicht unbedingt vor Blasen (was übrigens kein Schuh kann), aber sie lassen den Fuß so unglaublich elegant und grazil wirken, sodass man sie einfach lieben muss! Mein 15 Favoriten habe ich euch hier zusammengestellt und ganz nebenbei sind alle unter 50 Euro zu haben!

MAY BEAUTY* - "THE INCREDIBLE FACE GEL" - REVIEW

Der Sommer naht und so langsam wird es höchste Zeit sich wieder intensiver um unseren Körper und besonders um unsere Haut zu kümmern! Im Sommer trage ich immer etwas weniger Makeup und Puder, da ich das Gefühl einfach nicht mag bei den warmen Temperatuen Schichten von Kosmetik auf der Haut zu haben. Daher muss eine gute Haut her, um sich auch mal ohne das ganze Zeug aus dem Haus zu trauen. Reine und glatte Haut wollen wir schließlich alle haben und da ich letztes Jahr bereits über die Gesichtsmaske von MayBeauty im Selbsttest berichtet habe, folgt nun ein weiteres Produkt, welches ich euch keinesfalls vorenthalten möchte. Ich war von der Maske so begeistert, dass ich jetzt auch  das neue "Incredible Face Gel" zum Testen bekommen habe. Anders als die Maske, soll das Gel hauptsächlich abgestorbene Hautzellen entfernen und die Haut so gründlich von verstopften Poren, Talg und überschüssigem Öl befreien, pflegend reinigen und uns eine gleichmäßig glatte Haut verschaffen. Und das alles in kürzester Zeit! Seid ihr gespannt? Das lest hier weiter!

CROP CAMISOLE, MINKA CLUTCH & CONVERSE

Eigentlich hatte ich dieses Outfit mit einer Lederjacke geplant bzw. morgens einfach angezogen. Von Planung kann man bei den schlichten Basics kaum sprechen, aber trotzdem fühlte ich mich in der Kombi wohl. Da es gestern aber so warm draußen war, wurden einfach ohne Jäckchen ein paar Outfitbilder gemacht. Erst war es irgendwie ungewohnt die Arme so frei und völlig unbedeckt zu zeigen, was ich mir auch bei dem leicht bauchfreiem Crop Top dachte und fühlte mich komischerweise plötzlich etwas nackt und überhaupt nicht wohl. Kennt ihr auch dieses Gefühl? Vielleicht war es einfach die große Unsicherheit, die mich in diesem Moment in eine Art „Scham“ tauchte, denn wenn ich die Bilder so ansehe muss ich mich nicht besonders viel schämen. Auch wenn alles nicht perfekt ist… #SELBSTBEWUSSTWERDEN2016

HENNA ART NAILS (+TUTORIAL)


Die Festivalzeit beginnt bald und auf Instagram und anderen Social Media Kanälen tummeln sich schon die coolsten und beliebtesten Looks im Festivalstyle. Auch Henna Tattoos zieren so viele Hände und Füße, dass ich auch etwas Lust bekommen und einfach meine Nägel mit einem Henna Motiv lackiert habe. Ich finde es passt gut zum Sommer und farblich gesehen dürfte es auch zu allem passen. Lackiert habe ich einen Hautton (der übrigens 1:1 meinem eigenen entspricht!) und darauf dann mit schwarz das Motiv. Die passende Anleitung findet ihr natürlich auch bei mir. Sagt mir wie ihr es findet! Eure Meinung interessiert mich immer brennend! Eine gute Möglichkeit, um ein bisschen Coachella Flair auch zu uns zu holen, oder?

GHILLIE SANDALS, LACE KIMONO JACKET & BAMBI CLUTCH

Nun wurde ich auch etwas von den ganzen Festival Looks auf Instagram angefixt, sodass ich mich spontan für den schwarzen Spitzen Kimono, der schon unverschämt lange in meinem Kleiderschrank hängt, zu diesem Outfit entschieden habe. Irgendwie konnte ich mit dem Teil anfangs rein gar nichts anfangen. Und wenn ich ehrlich bin, habe ich den Kimono nur gekauft, weil es ein wahnsinnig gutes Schnäppchen war. Es war auch noch Winter und da hat man natürlich dann erst recht keine Lust auf solch dünne Stoffe. Also wanderte das Teil zunächst in meinen Kleiderschrank. Nach ganz hinten. Zu den „Eigentlich ganz hübsch, aber ich bin mir noch unsicher, ob ich es wirklich anziehen werde" Teilen. Es blieb sehr lange dort einfach hängen ohne dass ich zwischenzeitlich an dieses Jäckchen dachte bis ich meinen Kleiderschrank nach einiger Zeit mal wieder etwas auf Vordermann gebracht habe. Dabei  fiel er mir wieder in die Hände. Im Sale verdrehen uns die Preise manchmal so sehr den Kopf, dass wir einfach nur noch kaufen ohne zu überlegen und meist trägt man die Sachen dann gar nicht. Aber in dem Fall bin ich jetzt ganz froh darüber, dass ich mir dieses Schnäppchen nicht entgehen lassen habe. Vielleicht wird es sogar mein ständiger Begleiter an kühlen Sommertagen...

MEINE GESICHTSPFLEGE AB 25+

Spätestens ab 25 muss man meist die Gesichtspflege intensivieren oder komplett einmal ändern. Warum? Ganz einfach, weil die Haut eine andere und beständige Pflege benötigt. Die Haut verändert sich und irgendwann merken wir, dass alles plötzlich nicht mehr so straff ist, sondern manchmal schon gefühlt leicht zu hängen beginnt. Kleine Fältchen sind auch nicht selten und so stehen wir vor tausenden von Cremes und beworbenen Wunderseren mit zunehmender Verwirrung und Fragezeichen über unseren Köpfen...

MEINE MAI FAVORITEN & DER START IN DIE NEUE SAISON






Mickey Mouse Shirt: H&M 14,99 Euro. Slip Ons: Chiara Ferragni 219,00 Euro. Sonnenbrille: IvyRevel.com 94,00 Euro. Tanktop: H&M 12,99 Euro. Baumwoll- Clutch: Forever21 16,00 Euro. Gesteppte Bomberjacke: Topshop.com 84,00 Euro. Rosa Shirt: Sisley über Zalando 19,95 Euro. Jeans: Bershka.de 39,90 Euro. Sandalen: Asos.com 59,90 Euro. Parfüm: Karl Lagerfeld ab 38,00 Euro.

Nachdem der letzte Monat uns alle möglichen Facetten gezeigt hat, liegt nun der schöne Mai vor uns. Ich weiß nicht, ob es mein Lieblingsmonat ist, aber ich denke, wenn ich ab sofort einen benennen müsste, dann wäre es wohl der Mai. Er ist der Übergangsmonat, der keine stehende Hitze verspricht, uns aber die Tage so schön macht,dass wir wieder aufleben können. So wie es die Natur auch macht. Aufleben. Aufatmen und neue Kraft schöpfen, die sich in den kalten Monaten so weit zurück gezogen hat, sodass man das Gefühl hatte, sie sei verloren gegangen. Doch die warmen Sonnenstrahlen setzen neue Gefühle frei. Es fühlt sich ein bisschen wie Loslassen an. Der Winter ist vorbei und eine neue Saison voller Lebenslust empfängt uns mit offenen Armen. 
Es fühlt sich gut an.
Diese neue Saison gibt mit Kraft und Stärke. Gibt mit das Vertrauen für unvergessliche Momente. Und sie gibt mir die Kreativität in vollem Volumen zurück. Ich liebe die Inspirationen, die Kreativität und die Mode um mich herum. Neue Willensstärke, um meinen Körper wieder in meine Idealform zu katapultieren und mich um mich zu kümmern. Denn dieses Jahr will ich Kleider und Röcke tragen und mich in meiner Haut wohlfühlen. Die Hälfte ist schon fast geschafft und ich fühle, dass ich es weiter schaffen kann. Nebenbei schaue ich mir Basic Shirts, traumhafte Schuhe und süße Clutches an. Aber das beste Gefühl kann einem nur die alte Lieblingsjeans geben, in die man plötzlich wieder hinein passt und den Knopf sogar ohne Luftanhalten schließen kann… (Aber die nachfolgende Jeans ist auch nicht schlecht)

DIY PATCH JEANS & ADIDAS SUPERSTARS

Ich konnte es nicht länger erwarten euch ein Outfit mit meiner DIY Patch Jeans zu zeigen. Ich mag sie jetzt endlich so sehr und auch wenn mein Freund sie anfangs etwas zu übertrieben fand, mag er sie doch jetzt ganz gerne an mir sehen. Manchmal ist das alles eine Sache der Eingewöhnung bzw. sich an etwas Neues und anderes gewöhnen zu wollen und sich langsam an etwas heran zu tasten. Vielleicht fehlten aber auch mir einfach anfangs die wohltuende Sicherheit, der Zuspruch und das nötige Selbstbewusstsein, um mich mit meinem DIY Produkt ins Glück zu katapultieren. Denn ich war mir auf einmal auch gar nicht mehr so sicher, ob ich mit den Patches nicht übertrieben hatte. Aber auf der anderen Seite liebe ich es, wenn Mode etwas übertriebener und auffälliger ist, als sonst üblich. Alles was etwas anders ist, von der Normalität abweicht ist automatisch interessant für mich. Das heißt zwar selten, dass es auch schön ist, aber zum größten Teil ist es immer sehr inspirierend.