Mittwoch, 10. August 2016

MAXI DRESS, DREAM CATCHER EARRINGS & SANDALS | THE CHANGE

Ist es nicht komisch, wenn man selbst merkt wie man sich so langsam verändert? Ich meine damit nicht, dass mein Charakter sich verändert hat, sondern eher mein Stil. Meine Art und Weise mich zu kleiden ist weiblicher geworden, wenn man das so beschreiben kann. Röcke und Kleider spielen auf einmal eine feste Rolle in meinem Leben und mir gefällt es tatsächlich echt gut. Je verspielter und mädchenhafter desto besser. Dabei liebe ich meine Lederjacken natürlich immer noch über alles und auch die leicht Rock-Attitude, die man damit erreichen kann, aber beides - Das Mädchen und die Rockröhre - lassen sich auch gut miteinander vereinen, obwohl ich es zurzeit einfach liebe meine weibliche Seite etwas mehr zu zeigen.


Es ist ehrlich gesagt schon seltsam sich so zu sehen in einem Kleid und sich einzugestehen, dass es ok ist sich zu verändern. Kleider sind für mich etwas recht neues in meinem Leben, daher ist es immer noch ungewohnt für mich ein Kleid zu tragen. Doch langsam werde ich zu einer richtigen Frau. Macken inklusive. Vor einigen Jahren hatte ich zum Beispiel noch eine sehr überschaubare Ansammlung an Schuhen und das hat mir auch gereicht. Nur das nötigste eben. Jetzt allerdings finden meine Schuhe nur noch in einem Ikea Billy Regal ihren Platz, auch wenn ich sie gezwungenermaßen übereinander stapeln muss damit sie nicht in der ganzen Wohnung rumfliegen. Auch Foundation und Make up Puder kamen bis vor 3 Jahren noch nicht mal in die Nähe meiner Haut, weil ich es da auch noch nicht nötig hatte, geschweige denn eine Ahnung davon hatte wie man es benutzt. Das mag sich jetzt für viele komisch anhören, aber es ist tatsächlich so. Dabei gehe ich auch schon auf das Ende meiner 20er zu. Da können wahrscheinlich heute viele 18-jährige Mädchen mehr mit Make Up anfangen als ich, obwohl ich schon froh bin, wenn ich meinen Lidschatten auch nur ansatzweise so schön auftragen und verblenden kann wie Andrea Funk von "andysparkes".  Aber nun gut, man lernt nie aus solange man sich nicht dagegen stellt, nicht wahr? Mein erstes richtiges Maxikleid teile ich übrigens auch heute mit euch... Wie ich es finde und überhaupt alle Details erfahrt ihr sofort im nächsten Absatz.


CHIFFON KLEID by ZAFUL*


Mein erstes richtiges Maxikleid habe ich diesen Sommer getragen und mich dabei ausgesprochen gut gefühlt. Ich durfte es mir im Onlineshop von Zaful* aussuchen und nur wenige Tage später war es dann schon bei mir. Ich hatte es in Größe M bestellt und muss auch sagen, dass es sehr größengerecht ausfällt. 
Das Kleid hat im oberen Teil sehr hübsche Stickereien, was ich aktuell auch sehr gerne mag. Was für mich komplett neu ist, ist die Farbe Cremeweiß. Eine eigentlich von mir verhasste Farbe, die dann aber doch nicht so schlimm an mir aussieht wie in meiner Vorstellung. Die schwarzen Stickereien und die schwarzen Träger, sowie das schwarze Taillenband heben sich farblich gut ab, was natürlich bei dem zarten Cremeweiß auch nicht sehr schwer ist. Die schwarzen Träger laufen im Rücken dekorativ zusammen und machen auch die Rückansicht zu einem schönen Hingucker!

Was mich allerdings nicht ganz überzeugt ist die Passform im Brustbereich. Entweder ist meine Oberweite etwa 2 Cups zu klein oder der Schnitt ist nicht sehr realistisch, sodass die Seiten etwas abstehen, was sich aber dank meiner offenen Haare gut kaschieren lässt. Insgesamt ist es ein hübsches Kleid für unter 30 Euro, auch wenn die Passform nicht zu 100% perfekt ist. Aber seien wir mal ehrlich, das kann man auch nur bei einer Maßanfertigung erwarten.

SCHMUCK


Zu so einem bezaubernden Kleid darf auch ein bisschen Schmuck nicht fehlen, nicht wahr? Um mein Handgelenk trage ich ein silbernes Fossil-Armband, welches ich vor vielen Jahren von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Danke nochmal, Charlie! Das andere schlichte Band mit kleiner Silberperle ist ein Glücksarmband, welches ich schon seit Monaten trage. Irgendwie gefällt es mir, sodass ich es wirklich fast nie abnehme.

Den Ring wollte ich euch unbedingt zeigen, weil ich ihn besonders schön finde mit der großen Quaste und den beiden Charms rechts und links. Ein, wie ich finde, sehr cooler Ring, den ich bisher noch nicht sehr oft in Shops oder auf Blogs gesehen habe. Für knapp einen Euro könnt ihr euch übrigens auch so einen Ring holen. Der Versand braucht zwar etwas, aber glaubt mir es lohnt sich! Zudem ist der Ring auch noch Größenverstellbar - passt also an jedem Finger!

Die Ohrhänger im Dream Catcher Design fand ich eigentlich erst gar nicht so toll bis ich sie doch einmal trug. Seitdem gehören auch sie zu meinem Schmuckbestand und werden hoffentlich auch bald wieder zum Einsatz kommen. Sie wirken besonders zu Kleidern sehr mädchenhaft und verträumt.

FLASH TATTOO


Neben Henna Tattoos sind dieses Jahr auch die sogenannten Flashtattoos präsenter denn je. Die Handhabung ist kinderleicht und das Ergebnis immer toll! Daher habe ich mich auch hier für gleich zwei Flashtattoos am Unterarm entschieden. Zu kaufen gibt es den Klebeschmuck diesen Sommer fast überall. Egal, ob bei Douglas, Amazon, Ebay oder bei Kik - fündig wird man sicherlich schnell - nur der Preis ist immer unterschiedlich. Dabei muss ich sagen, dass ich jetzt keine Unterschiede festgestellt habe zwischen günstigen und teueren Tattoos. Günstige bekommt ihr schon ab 2 Euro bei Amazon - die nehme ich übrigens immer!

GHILLIE SANDALS


Die schwarzen Ghillie Sandalen habe ich euch bereits in dem Beitrag über meine Schuhfavoriten für den Sommer vorgestellt. Ich finde sie passen zu sehr vielen Looks und besonders schön sehen sie zu zarten Chiffonkleidern aus, wie zu diesem Maxikleid. Ich muss zugeben, anfangs habe ich mich etwas schwer getan, was die Wahl der Schuhe betrifft. Ballerinas fand ich zum Beispiel gar nicht schön dazu. Ebenso wenig gut sahen auch meine eleganten Zehentrenner aus und Highheels waren in dem Fall mehr als unpassend. Diese Ghillie Sandalen werden wohl auch noch so einige meiner Outfits begleiten. Da bin ich mir sicher.

OUTFIT:
Kleid*: Zaful.com (HIER)
Ohrhänger: Funique (HIER)
Ohrstecker: Artilady (HIER)
Ring: 8Seasons Jewelry (HIER)
Schuhe: The Divine Factory (HIER)
Flashtattoo: Amazon.de
Armband: Fossil

*In liebevoller Zusammenarbeit mit Zaful.com

Kommentare:

  1. Das Kleid ist wunderschön und steht dir soooo gut <3

    AntwortenLöschen
  2. Du bist so wunderschön. ♥
    Das Kleid ist ein Traum!

    Alles Liebe
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist wunderschön und du hast es so toll kombiniert, wirklich sehr sehr schön.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid steht dir VERDAMMT gut! Ganz ganz tolles Outfit!

    Allerliebst
    Janine // JB ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ein großer Lob an deine Art und Weise zu schreiben. Richtig sympathisch!
    HInzu kommt, dass es mir seit einigen Monaten genauso geht mit dem Thema weiblicherer Stil. Irgendwie waren mir Kleider immer egal. Hauptsache die Hose saß, der Pulli auch und evtl. auch mal ein Blazer. Aber dieses Jahr fahre ich total auf Röcke, Kleider und weibliche Blusen ab...und ehrlich gesagt kann ich mir das momentan auch nicht mehr wegdenken und glaube, dass das nun ein fester Bestandteil meines Kleiderschrankes wird.
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Anita
    www.anischu.com

    AntwortenLöschen
  6. Ein traumhaftes Kleid, ich muss sofort rüber und gucken gehen :) Mir gefällt es total gut mit den Flashtattoos und dem schicken Ring <3
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  7. das kleid steht dir richtig gut. und tooolle haare hast du!

    liebe grüße
    Anne

    http://augenschmaeuse.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist sooo schön, ich habe es letztens schon in deinem Instagram-Account bewundert <3 Es steht dir richtig gut.

    Liebe Grüße,
    Filiz

    AntwortenLöschen