URLAUBSOUTFIT: YELLOW OFF SHOULDER DRESS & LEATHER SANDALS

Wenn auf einmal alles anders wirkt und man sich an etwas sonst so verhasstest heran traut, dann liegt es vielleicht daran, dass man bereit ist für ein neues Kapitel im Leben. Ein neuer Schritt ins Unbekannte, in eine andere Richtung. Es muss nicht gleich ein neues Aussehen, eine neue Wohnung in einer anderen Stadt sein. Manchmal reicht es sogar schon aus ein neues Land zu sehen für einige Tage und etwas Farbe zuzulassen, auch wenn das bedeutet, dass man nicht weiß, ob man es mag oder mögen wird. So erging es mir diesen Sommer mit einigen Farben. Aber am meisten überraschte ich mich (und meinen Freund sogar noch mehr) als ich ein gelbes Kleid für den Urlaub kaufte. Wer mich kennt weiß, dass ich gelb und orange so rein gar nicht leiden kann. Das sind für mich einfach unmögliche Farben, die niemanden so wirklich stehen. Und schon gar nicht mir mit meinem Porzellanteint, der im Sommer nur unter größter Anstrengung einen leicht gebräunten Schimmer erhält (wenn es gut läuft!). Und doch lernte ich dieses gelbe Kleid lieben. Der Schnitt des Kleides half garantiert auch ein Stückchen mit und der leichte Stoff war einfach perfekt für die große Hitze. Zudem hatte ich noch einen passenden Nagellack, den ich schon sehr lange ausprobieren wollte...

DIY: HENNA TATTOOS SELBERMACHEN (+ TUTORIAL)

Ein kleines DIY habe ich euch auch aus meinem Urlaub mitgebracht. Es geht um die in diesem Sommer so beliebten Henna Tattoos! Ich liebe diese Art der Körperbemalung wirklich sehr. Henna Tattoos kommen ursprünglich aus Nordwestindien (heute Pakistan) und werden dort als Mehndi bezeichnet. Traditionell wird dort die Braut vor der Hochzeit an Händen und Füßen mit ornamentalen Mustern in Hennafarbe beschmückt. Aber am Ende der 90er brachte Madonna ähnliche ornamentale Körperbemalungen in Mode und somit wurde dann letztendlich auch der Begriff "Henna Tattoo" eingebürgert, da sie Tattoos ähneln, aber im Gegensatz zu echten Tattoos nach einigen Wochen wieder verblassen und dann endgültig verschwinden. Selbst ein Henna Tattoo auf die Haut bringen ist gar nicht so schwierig, deshalb gibt es heute auch eine kleine Anleitung für ein Henna Tattoo am Handgelenk. Ich hoffe euch gefällt es und dient euch auch als kleine Inspiration!

URLAUBSOUTFIT: SPORTY AZTEK PRINT DRESS & SANDALS

"Die Palmen wehen im morgendlichen Wind. Meine Haare werden mir sanft aus meinem Gesicht gestrichen und es fühlt sich nicht nur an wie ein neuer Morgen, ein neuer Tag, sondern wie ein neuer Anfang. Die Sonne geht auf und so langsam setzt sich alles in Bewegung. Ich stehe auf dem Balkon und beobachte das kleine Spektakel. Genieße noch einen Moment die angenehme Stille und erlebe eine Gelassenheit, die ich erst in dem Urlaub in Ägypten wiedergefunden habe. Ich atme tief ein bevor ich mein weites Shirt gegen ein neues Kleid mit Muster tausche und starte in den Tag. Entschlossen, dass dieser genauso traumhaft werden kann wie ich es mir vorstelle."

Und somit geht der nächste Urlaubslook online. Eine kleine Mixtur aus sportlich und trotzdem irgendwie chic überzeugt mit gekonntem Spiel von passenden Accessoires. Ein simpler Look der klasse zum Sommer passt, auch wenn wir hier in Deutschland schon jetzt gefühlt im Winter stecken. 

URLAUBSOUTFIT: BARBIE SHIRT, DENIM SHORTS & CONVERSE SNEAKERS


"I'm a barbie girl, in a barbie world. 
Life in plastic. It's fantastic. 
You can brush my hair. Undress me everywhere. 
Imagination. Life is your creation. Come on Barbie, let's go Party [...]".

Wenn ihr jetzt gedanklich weiterführend ein "Ah ah ah yeah" im Kopf habt, dann liegt ihr genau richtig. Dieser Song "Barbie Girl" war Ende der 90er Jahre mein absoluter Lieblingssong und nicht nur meiner. Schließlich hielt sich die Single über viele Wochen auf Platz 1 in den deutschen Charts und hat sich, ob man wollte oder nicht, in unseren Köpfen verankert.  Viel Pink, viel Plastik und viel Kitsch stecken in dem Song und vor allem in dem zugehörigen Musikvideo. Mit 9 Jahren fand ich das damals alles richtig toll. Heute allerdings gibt es nicht mehr allzu viel Kitsch und Pink in meinem Leben bzw. in meinem Kleiderschrank. Doch als Jeremy Scott im letzten Jahr einen neuen Fashionhype entfachte, war es wieder um mich geschehen. Barbie Logos und viel Pink gab es in der Kollektion zu sehen und die coolen Outfits ließen jedes Modeherz in sekundenschnelle ein ganzes Stück höher schlagen. Originell mit einer Brise Humor präsentierten angesagte VIP's und berühmte Blogger die Designerteile. Dadurch wurde Barbie wieder in den Fashionolymp gehoben (jedenfalls für eine Saison).  Übrigens verdanke ich ihr auch meine Liebe zur Mode. Ohne meine Kindheitsfreundin hätte sich das mit der Mode und mir wohl nie angebahnt. Deswegen gibt es heute meinen dritten Urlaubslook aus Ägypten, ganz entspannt mit Denim Shorts und natürlich Barbie-Shirt. Danke Barbie!

URLAUBSOUTFIT: ROSA KLEID, ROSEN HAARKRANZ & GHILLIE BALLERINAS

Mein zweiter Urlaubslook ist richtig verspielt und sehr mädchenhaft geworden. In meinem Urlaub habe ich meine rockigen und schwarzen Teile ganz klar gegen den romantischen Mädchenlook getauscht und mich dabei so richtig wohl gefühlt. Auch hier trage ich wieder ein traumhaft schönes und zartes Kleid von Mango. Dazu habe ich - als i-Tüpfelchen sozusagen - in meine langen, leicht lockigen Haare einen Haarkranz aus Rosen gesteckt. Kurzzeitig war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob man das in meinem Alter noch tragen kann, aber ich habe den Gedanken ganz schnell verdrängt und einfach mal gemacht worauf ich Lust hatte. Und wenn ihr Lust habt noch mehr darüber zu erfahren, dann lest einfach weiter...

URLAUBSOUTFIT: WHITE CROCHET DRESS, STRAW HAT & ESPADRILLES




"Es ist 5 Uhr morgens und ich bin hellwach. Die Sonne ist noch nicht aufgegangen und somit liegt alles noch in einem sanften Schatten gehüllt. An diesem Morgen fühle ich mich anders, irgendwie neugierig und vor allem lebendig. Es ist ein anderes Gefühl, eine andere Lebensart, wenn man sich einfach gut fühlt und die kurze Stille am Morgen genießen kann. Ich ziehe mich an. Heute soll es das weiße Kleid werden. Perfekt für einen heißen Sommertag. Für den ersten Urlaubstag in Ägypten."

Wochen ist es bereits her als ich den Look in Ägypten getragen habe und ehrlich gesagt, hätte ich dort noch ewig lang meine Zeit verbringen können. Dieses unbeschwerte Lebensgefühl kann man mit nichts anderem vergleichen. Es ist als würde man wieder auftanken, neue Kraft schöpfen und neue Inspirationen aufnehmen und verarbeiten. Das spiegelt sich auch in den Outfits wieder. Luftig leichte Kleider, wie dieses Kleid, werden in den nächsten Wochen folgen und euch hoffentlich auch etwas inspirieren. Aber zunächst werde ich euch einiges über dieses weiße Baumwollkleid mit Häkeleinsatz erzählen und euch endlich meine Espadrilles in einem Outfit zeigen...

BLUE VOLANT DRESS, CHANDELIER EARRINGS & CAGED HIGH HEELS*

Wie die Zeit verfliegt. Gerade eben war ich doch noch mit einem Cocktail in der Hand im Urlaub und nun ist es fast schon wieder einen Monat her seit ich zurück bin und mich an dieses kalte, nasse und graue Herbstwetter gewöhnen muss. Das ist so gar nicht meine Jahreszeit und ich würde mich am liebsten irgendwo verkriechen und erst im Frühjahr wieder hervorkommen. Herbst und Winter müsste es in meiner Idealvorstellung nicht unbedingt geben, aber man kann nicht immer alles haben und das ist auf eine Art und Weise auch etwas Gutes, denn dann würde ich den Sommer nicht so zu schätzen wissen. 
Ich habe es jetzt auch endlich geschafft meinen Outfitpost zu bearbeiten, den ich noch geshootet habe, bevor es so richtig in den Urlaub ging. Also auch schon wieder eine Weile her. Aber besser spät als nie. Daher bekommt ihr in den nächsten Tagen und Wochen sommerliche Looks zu sehen, die die Sehnsucht auf Sommer wieder ankurbeln. Schließlich sind es ja nur noch 247 Tage bis wir wieder die warmen Sonnenstrahlen auf unserer Haut spüren können. Vorfreude und so. Bis dahin lest alles über dieses blaue Kleid und die Schuhe, die ich schon so lange haben wollte.

STAR WARS SHIRT, RIPPED JEANS & SACHA BUCKLE BOOTS*

Meinen ersten richtigen Herbstlook bekommt ihr heute zu sehen. Der Monat Oktober verspricht uns keinen schönen Herbst und die Tage werden wieder ungemütlich und insgesamt dunkel. Noch dunkler wird die nächste Woche wenn ich um ein Jahr älter werde, aber ich werde damit klar kommen. Noch scheint die große 3 vor meinem Alter etwas entfernt, aber trotzdem denkt man automatisch schon daran! So oder so wäre der Monat nicht sehr vielversprechend, wenn da nicht meine neuen Herbstschuhe auf mich gewartet hätten. Damit kann man nämlich einfach nur glänzen und bekommt dann auch wieder gute Laune. Woher die Schuhe sind und alle anderen Details zum Outfit gibt es für euch in den nächsten Absätzen zu lesen...