Dienstag, 20. Dezember 2016

DIY: PAILLETTEN "MEOW" SWEATER | GESCHENKIDEE

Wir stehen kurz vor Weihnachten. Der Countdown für die letzten 4 Tage ist schon im Gange und für alle die wiedereinmal die Geschenke auf den letzten Drücker kaufen oder diejenigen, die überhaupt keinen Plan haben was sie verschenken sollen, hier ein kleines DIY als coole Geschenk Idee. Für die Mama, Schwester oder eben für die beste Freundin. Alles was ihr braucht ist neben ein paar Materialien auch ein bisschen von eurer wertvollen Zeit. Ich weiß, kurz vor Weihnachten sind wir alle im Stress, aber es ist auch wichtig runter zu kommen! Ich fand das DIY sehr entspannend und beruhigend. Vielleicht auch eine gute Möglichkeit dem ganzen Stress gerade zu entfliehen. Wenigstens für eine kurze Zeit. Also, dann würde ich mal sagen "Let's get started!"

Alles was ihr für dieses DIY braucht ist ein Sweatshirt (meins ist aus der H&M Basic Abteilung), dünnes Paillettenband (gibt's in Nähläden ab 1m zu kaufen), Textilkleber, einen Filzstift, eine Nähnadel, passendes Nähgarn, eine Schere und ein Blatt Papier.

Bevor es überhaupt losgehen kann, müsst ihr euch für ein Wort entscheiden, welches ihr auf das Sweatshirt bringen wollt. Das kann ein Name sein, ein cooles Logo oder irgendein Wort, welches euch gerade in den Sinn kommt. Wichtig dabei ist, dass es nicht zu lang ist. Vier bis Sechs Buchstaben sind passend und sehen optisch am Besten aus. Alternativ zu einem Wort kann man auch ganz einfach eine Form legen, wie ein Herz, ein Stern oder ein Blitz wie im ACDC Logo. Sehr cool und rockig.
Wie ihr seht habe ich mich für das Wort "Meow" (dt. Miau) entschieden. Warum? Ich weiß auch nicht so genau. Es ist nichts sagend, aber hat dennoch eine persönliche Bedeutung für mich. Es erinnert mich an meine Katze, die dieses Jahr gestorben ist. Daher trage ich das Sweatshirt auch echt gerne. Also wenn ihr das Wort auf Papier habt, dann scheidet ihr es einfach aus, 

Nach dem Ausschneiden habt ihr jetzt nur noch das weiße Blatt Papier übrig, welches jetzt als eine Art Schablone dient. Die Schablone platziert ihr auf dem Sweatshirt so wie es euch gefällt und malt mit einem Filzstift (kein Edding) den Schriftzug aus.

Wenn er Schriftzug vollständig auf das Sweatshirt übertragen ist, wird der Textilkleber / Schmuckkleber zur Hand genommen und zunächst eine dünne Klebelinie gezogen, sodass nur der innere Teil des Wortes beklebt werden kann.

Es wird also erst von innen nach Außen gearbeitet, was das Ganze etwas professioneller erscheinen lässt, aber hauptsächlich auch viel schöner und gleichmäßiger. Insgesamt sind es drei Reihen mit 2 Meter Pailletenband geworden und das Ergebnis sieht doch gar nicht mal so schlecht aus, oder?


Zum Schluss werden dann noch Nadel & Faden zur Hand genommen und die Pailletenbänder individuell fixiert, damit auch nichts schief laufen kann. Fertig ist der Sweater!


Kommentare:

  1. Danke für diese tolle DIY-Idee! <3
    Mit zwei absoluten Katzenfreaks als beste Freundinnnen bin ich gerade schwer am Überlegen morgen früh direkt in die Stadt zu fahren um die Materialien zu kaufen und es selbst auszuprobieren. Einfach klasse und es gibt bestimmt auch ein super Geschenk ab. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee! Ich liebe es, Kleidung selbst zu gestaten!
    Ich wünsche dir schöne Feiertage!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle und einfache Idee, alte Kleidung aufzumotzen (: Habe sie mir direkt mal gespeichert.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen