PLUS SIZE KOMMT & MOTIVATION GEHT.



"Schöne Modefotos" werden so einige denken. Was aber vielleicht nicht sofort ins
Auge fällt ist, dass das Model kein gewöhnliches Model, sondern ein sogenanntes
"Plus-Size-Model" ist. Der neue "Trend" und Demo gegen den Magerwahn/Tod
auf den Laufstegen. Seitdem einige Models an Magersucht gestorben sind erhoffen
sich Designer und Manager ein neues Frauenbild und ein neues Schönheitsideal.
Ob diese ausgetüfftelte Idee so Ideal ist wird gemunkelt.

"Fett sein wird Trend" -so wie viele es ausdrücken würden. Einen großen
Endruck und Einfluss hinterlässt dieser "Trend" doch bei vielen. Mädchen
sehen Frauen mit Kurven - wenden sich ab von dem Ideal "Mager = Schön"
der letzten Jahre und akzeptieren ihren Körper so wie er ist.
Perfekt, ... wenn alles so gehen würde.
Denn die Gesundheit spielt hierbei eine große Rolle, auch wenn zu dem Thema
durch diese Kampagen rein gar nichts vermittelt wird. Das große Essen erhält
dadurch einen Startschuss. Modelabels produzieren in Übergrößen und die
Motivation abzunehmen bei Übergewicht verschwindet, weil es ja für jede Größe alles gibt.


Ein fataler Fehler der Modeindustrie, der jetzt nicht mehr verbessert werden kann.
Die Gesundheit sollte bei dem ganzen im Vordergrund stehen. Tut sie aber nicht!
Jetzt sterben Models/Menschen nicht an Magersucht, sondern an Übergewicht.
Der Spieß wurde hier nur einfach umgedreht.
Zunehmen ist leichter als abnehmen, das weiß jeder. Und doch sollten wir diesem Trend
keine alzu große Beachtung schenken. Gesund ist nur der, der sich gesund ernährt (Schokolade
muss aber trotzdem sein!) und regelmäßig Sport treibt. Das hält unseren Körper und unseren
Geist fit! Um dies zu vermitteln und zu erkennen wird die Modeindustrie noch Jahre warten, da
das Geschäft mit der Plus-Size so boomt wie vorher kein anderes!


Dabei müssten Designer einfach mal normale schöne Menschen über den Laufsteg schicken.
Größe 42 gehört derzeit zur Durchschnittsgröße. Ob diese Einstellung richtig ist, ist fraglich.

Gesund und schön ist man mit der Größe 38

Da ist nicht zu wenig und nicht zu viel. Genau da sollte das Mittelmaß liegen. Doch der Wechsel
geht immer nur zwischen Extremen und findet keine schöne Mitte. Leider. Die Antwort und
Lösung ist so einfach. Doch Einfaches boomt nicht und findet keinen Einfluss. Nur was
auffällt bleibt. Das ist eine Art Faustregel. Egal ob in der Karriere, unter Bewerbern, in Städten...
Dabei wird das schönste vergessen, was jeden Menschen einzigartig macht. Austrahlung.
Nun stellen wir uns mal vor: Eine Größe 38 mit schöner Austrahlung.

Und ich habe dazu ein annähernd gutes Beispiel gefunden.
Sie hat Kurven. Ist wunderschön und heißt Kim.

KIM KARDISHAN

Bei ihr sind die Kurven (besonders der Po) weiblichen und schön und
sie ist schlank. Entspricht einer 38 (bei Hosen vielleicht sogar 40!).



Sie ist trotz ihrer Kurven eine der schönsten Frauen der Welt! Auch ohne Trendgröße 42 =)

Sie sollte ein Vorbild in Figurensachen sein. Hier und da hat sie auch manchmal bisschen
mehr, aber dann tut sie auch was für ihre Figur. Was? Ganz einfach. Ausgewogen, gesund und
mit Freude essen und Joggen - dadurch bekommt sie einen freien Kopf und nach jedem Joggen
fühlt sie sich einfach so gut!

Text by Anne Westphal
Bilder: Internet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen