Freitag, 23. Mai 2014

MEIN KLEINER TASCHEN GUIDE

Wir sind Frauen.  Wir sind  verrückt nach  Mode, Schuhen und Taschen (Die meisten von uns jedenfalls). Und 
trotzdem stolpert man über Dinge von denen man nicht ganz die Ahnung hat.Das ist mir beim Onlineshopping 
letztens wieder passiert als ich mich  nach Taschen umschauen wollte. Schnell auf Taschen geklickt, wird man 
gefragt nach welcher Art von Tasche man denn sucht.Shopper,Tote Bags oder Handtaschen? Klar, die Begriffe 
haben wir doch alle schon einmal gehört oder gelesen, aber wissen wir denn eigentlich genau wie diese vielen  
Taschen zu den vielen Namen aussehen oder  wo denn der Unterschied zwischen den einzelnen Modellen liegt? 

Ich habe  mir  hier eine kleine  Übersicht  zusammengebastelt! Es  sind nicht alle Taschen die es auf der Welt 
gibt,aber ich denke es sind die Wichtigsten(+Schönsten)auf jeden Fall dabei!Und vielleicht hilft es dem einen 
oder anderen auch ein ganzes Stück weiter sich in dem riesigen Handtaschen-Dschungel zurecht zu finden!!



























Die beliebtesten Modelle gibt es z. Z. von zwei großen Designerhäusern!  Die Birkin Bag von Hermés ist eines 
der beliebtesten & teuersten Taschenmodelle überhaupt! Sie wurde erstmals Anfang der 80er Jahre entwickelt 
& ist seit 1984 auf dem Markt!Sie ist bis heute ein Klassiker,genau wie ihr Vorgänger: Die Kelly Bag. Sie wird 
seit 1935 handgefertigt! Die Celiné Bag überzeugt durch ihr trapetzförmiges Design und zählt zu "den"It-Bags!  

Die Clutch ist eine Abendtasche ohne Henkel oder Trageriemen.Sie fand ihre Beliebtheit in den 20er Jahren &
hatte in den 50er Jahren durch Dior ihr Comeback.Ähnlich ist die Pochette. Sie besitzt im Vergleich zur 
Clutch 
einen Trageriemen! Die Circle Bag (dt. runde Tasche) kennt man noch aus Kindertagen und findet seit diesem 
Jahr neuen Anklang mit erwachsenem Design! Besonders die Modelle von Olympia Le Tan sind zauberhaft!

Der Weekender ist eine Reisetasche, besonders gegeeignet für Kurztrips und ist bequem tragbar! Die Satchel 
Bag erinnert an alte Schultaschen aus Leder. Das ist das Hauptmerkmal von diesen Taschen! Alexa Chung und 
Mulberry haben diese Form vor einigen Jahren zu neuem Leben erweckt und sie zu einem Must Have gemacht! 
Die  Bucket Bag  erlebt diesen Sommer auch ein modisches Revival! Die sackartige schlichte Form  überzeugt 
mit frischen neuen Farben und aktuellen Trendmustern, sowie Stickereien!

Zum Einkaufen ist der Shopper der perfekte Begleiter!Die ausladende Form & der Stauraum sprechen für sich!
Ganz anders ist die Buckle Bag!  Ihr Zeichen sind die  vielen Schnallen!  Die Tote Bag ist ein größeres Taschen-

modell mit so kurzen Henkeln, sodass man sie nur in der Hand oder am Unterarm tragen kann!

Der Backpack (dtRucksack) ist schon lange ein treuer Begleiter!Zur Schule, zum Wandern oder auch als trend-
aktuelles Accessoire macht er eine gute Figur,wie man an den aktuellen Kollektionen sehen kann! Er bietet viel 
Stauraum durch  verschiedene Fächer & Außentaschen!  Und ist zudem ganz locker durch zwei Trageriemen auf 
dem Rücken zu Tragen! Die Belt Bag (dt.Bauchtasche) wird frontal oder seitlich durch einen Gurt um den Bauch 
oder eher auch um die Hüfte  befestigt und getragen!  Die Baguette Bag  ist schmal, länglich, klein und besitzt
meist 
Henkel! Sie erinnert an ein Baguette - daher der Name! So richtig populär wurde sie Ende der 90er Jahre 
durch den Film  "Sex and the City" , indem  die Hauptdarstellerin "Carrie" eine Baguette Tasche von Fendi trug!

Kommentare:

  1. Guter Post, das ist wirklich interessant für mich, da ich wirklich keine große Ahnung habe wie die Taschen überhaupt heißen. Mir geht es immer so, dass ich ein genaues Bild im Kopf habe, welche Tasche ich suche, aber wie sie heißt? Gute Frage.
    Danke für deine kleine Übersicht :)

    Liebe Grüße
    http://judiisleben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste nicht mal das es so viele unterschiedliche Modelle gibt. Ich persönlich kaufe eine Tasche nach dem optischen und nicht nach dem bestimmten Stil.
    Somit befindet sich in meinem Schrank sicherlich fast jedes Model ;)

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Vor meinem letzten Handtaschenkauf hab ich mich auch mal eingehender damit beschäftigt...sonst kommt man ja irgendwie echt nicht weit wenn man was bestimmtes im Auge hat :D
    Seitdem habe ich auch irgendwie das Bedürfnis ein Modelexikon zu kaufen ^^

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

    P.S. Hier geht´s noch zu meinem Gewinnspiel <3

    AntwortenLöschen
  4. Danke! Toller Post!

    http://glamfizz.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. süßer Post :)
    Hab sogar ein paar davon :)
    http://littlefashionfox.blogspot.de/

    AntwortenLöschen