DER FASHION TREND REPORT HERBST WINTER 2017/2018

Die neue Saison hat schon längst begonnen und auch diesmal erwarten uns viele alte und neue Trends, die wir (jedenfalls meine Generation) sogar schon einmal in unserer Kindheit trugen, später an unseren damaligen Idolen wie den Spice Girls, Madonna, Tic Tac Toe oder Destinys Child bewunderten. Aber auch die Trends, die schon gefühlt seit Jahren in jeder Saison zu sehen sind und Neuheiten auf die wir besonders gespannt sein dürften warten schon darauf getragen zu werden. Es wurden viele Stile vermischt und auf den Stil  der 80er - und 90er Jahre zurückgegriffen. 
Gucci schickte für diese Saison auffällig viele Looks (insgesamt 120) auf den Catwalk und ließ sich aus verschiedenen Mode-und Musik-Epochen inspirieren. In allen Kollektionen ist besonders die Materialvielfalt sehr beeindruckend. Von zarter Seide und Spitze, anschmiegsamen Satin, glänzendem Lack und Leder bis hin zu groben Strick ist in diesem Herbst und Winter alles dabei! Deswegen gibt es heute eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Trends für die neue Saison.


SCHWARZES LEDER

In der neuen Saison darf selbstverständlich glänzendes Leder wieder seinen gewohnten Platz einnehmen und uns wieder mit neuen Designs überraschen. Lederjacken, Lederhosen, Lederkleider und Lederröcke werden mit Oversize-Pullovern oder gerüschten hochgeschlossenen Seidenblusen kombiniert für einen aufregenden Kontrast zwischen den verschiedenen Materialen. Erwachsene Looks treffen auf glänzendes Leder und liefern dazu automatisch gleich das nötige Selbstbewusstsein mit. 
Coole Lederjacken sind ein Must Have in jeder Sasion und Fausto Pulglisi und Gucci haben sehr modische Modelle, die man nicht überall sieht. Rockige Lederteile sind bei Diesel Gold Black in der Kollektion und sehen wirklich atemberaubend gut aus. Für noch mehr atemberaubende Aufmerksamkeit sorgt dann nur noch Lackleder in dieser kalten Saison. Das wird genauso kombiniert wie Leder und ist auch bei einigen Designern wie zum Beispiel Tommy Hilfiger in Form einer Hose zu sehen. 
SCHWARZE SPITZEDas verführerische Material ist auch in der Herbst/Winter Saison wieder in allen Varianten zu sehen. Spitze ist seit Jahren ein Begleiter durch die jährlichen Kollektionen geworden, sodass man sogar sagen könnte, dass es ein klassisches und zeitlos elegantes Material ist, dass nie aus der Mode kommt - ähnlich wie bei dem "kleinen Schwarzen". Mit Spitze ist man immer gut gekleidet und es wirkt stets elegant und sexy zugleich. Genau das beweisen in dieser Sasion zahlreiche Designer von Alexander McQueen bis hin zu Zuhair Murad - einer meiner Lieblingsdesigner seit vielen Jahren! Besonders Spitzenkleider oder opulente Spitzenblusen sind mit viel Liebe zum Detail entworfen und gefertigt. An diesem Trend kann man also gar nicht vorbeikommen!
TRANSPARENZAls ein absolutes Comeback der 90er Jahre und somit auch wieder als voller Trendstürmer zeigen sich Designs in transparenten Stoffen wie Chiffon, Seide oder Tüll. Ein Trend, der verhüllt und zugleich auch ein bisschen enthüllt ohne nackt zu wirken. Im Layering als Longsleeve mit Spitzen-Bralette drunter oder als ganzes Kleid gehört dieser Trend in jeden Kleiderschrank. Dolce & Gabbana zeigen viel Transparenz in Form von Kleidern, genauso wie Fendi, Versace und Gucci. Auch in den Frühling/Sommer Kollektionen für nächstes Jahr spielt Transparenz eine bedeutende Rolle. Eine Investition lohnt sich also! Denn selbst Nylonstrumpfhosen, die nie wirklich weg waren, sind wieder total im Trend wie bereits in den 80er Jahren...
SAMT/ PLÜSCH/ VELOURS

Ein etwas anderer Trend, den wir schon etwas länger nicht mehr getragen haben (ich glaube ich habe das erste und das letzte Mal Soetwas ungewollt in meiner Kindheit getragen), ist Samt. Dieses weiche und irgendwie sanft-kuschlige Material findet man in vielen Kollektionen für die aktuelle Sasion. Egal ob die Teile aus Samt, Velours oder Nicki sind - die Unterschiede sind für den Otto Normalverbraucher sowieso nicht wichtig. Hierbei zählt die Optik und die ist bei allen 3 Formen sehr ähnlich. Nicki-Hoodies mit Satinbändern, Samtkleider oder ganze Anzüge aus dem Trendstoff sind jetzt das Non plus ultra. Ich für meinen Teil kann mich allerdings immer noch nicht mit dem Material anfreunden. Man kann eben nicht alles mögen.

FARBLIEBLING: ROT

Wir sehen Rot! Auffällig, laut und die Trendfarbe der Sasion setzt sich in den neusten Kollektionen der Luxuslabels durch. Satin, Leder, Lack, Seide oder Spitze - alles ist rot. Endlich eine Farbe die allen Frauen auf dieser Welt steht! Deswegen lohnt es sich mal genauer umzusehen. Vielleicht einen coolen Oversize Pullover in Rot oder doch lieber einen Lederrock? Die Entscheidung liegt ganz bei einem selbst, aber egal wofür man sich entscheidet - die Farbe passt und sorgt an grauen Tagen für etwas Abwechselung im Leben. Also rein in den nächsten Laden und gleich ausprobieren! Natürlich ist Rot nicht die einzige Lieblingsfarbe der Designer, aber die, die man überall gerade bei den Luxus-Labels sieht - und die müssen es ja schließlich wissen.  Die Farbe der Liebe eben! Im Herbst und Winter werden wir eben alle ein bisschen kuschliger...

ANZÜGE


Maskulin und doch so weiblich: Girl Boss Power ist angesagt! Das beweisen auch die neuen Anzüge. Mal ganz seriös in schwarz gehalten für einen eleganten Look oder ganz auffällig mit einem farbigen Anzug aus Pailletten für eine große Portion Glamour im Alltag gibt es jetzt für jeden etwas! Sehr schön geformt ist bei allen Modellen übrigens der Reverskragen, der sich meist farblich oder stofflich als Kontrast abhebt. Bei vielen Anzügen kann man auch schon wieder Schulterpolster sehen wie bei Alexander McQueen oder Yves Saint Laurent. Aber dazu kommen wir auch noch etwas später in diesem Trendreport.

KARO

Was könnte besser in die Herbst/Winter Saison passen als ein schönes Karomuster! Burberry freut sich ohnehin schon, da dies das traditionelle Markenzeichen des Labels ist, aber auch Gucci und alle anderen wichtigen Designer zeigen das Muster auf Mänteln, Hosen, Blazer und Kleidern in ganz eigener Interpretation. Da kann man dann schon mal im Kleiderschrank nach dem alten Karohemd suchen was man vor zwei Jahren mal gekauft hatte in drei Farben - nicht wahr? Ob kleinkariert als Vichy oder großkariert als Gitter ist nicht wichtig, Hauptsache es ist kariert! 

DAUNENJACKEN


Chic und Praktisch durch diese kalte Jahreszeit kommt man am besten mit Daunenjacken! Die gibt es jetzt ganz stylish in knalligen Farbkombinationen oder in glänzender Optik - weit weg also vom einstigen Michelin-Männchen Klischee, welches uns jahrelang verfolgte. Zudem sehen die neuen Jacken nicht nur gut aus, sondern halten uns schön warm in der kalten Jahreszeit! Moncler ist ganz weit oben, wenn es um solche Jacken geht. Schon vor Jahren hat die Marke einen teueren Daunenmantel rausgebracht für über 300 Euro, den ich auch so wahnsinnig toll fand und sogar versuchte über Ebay-Auktionen günstiger zu bekommen, was mir aber leider nicht gelang. Noch luxuriöser zieht Versace mit kurzen Daunenjacken in coolen Farben in die neue Saison, Haider Ackermann bleibt ganz klassisch bei schwarz und zeitlos.

XXL SCHULTERN/ PAGODENSCHULTERN

Die 80er sind zurück! Große gepolsterte Schultern sind bei Kleidern und Anzügen ein schöner Eyecatcher und manchen sofort eine tolle Haltung und somit eine schöne Figur. Zudem wirken solche Schultern immer irgendwie elegant und selbstbewusst. Ob man jetzt die klassischen 80ies Schultern mag oder doch lieber die extremere Variante, die sogenannten Pagodenschultern, bevorzugt wie bei Yves Saint Laurent wo die Schulter leicht steil nach oben verlaufen, ist natürlich eine Geschmacksfrage. Ich liebe schwarze Blazer mit ausgeprägten Pagodenschultern! Damit wird jedes noch so schlichte "white Shirt & blue Jeans" Outfit sofort komplett aufgewertet und man fühlt sich einfach gut angezogen.

METALLIC & GLITZER

Einer meiner Lieblingstrends ist Metallic bzw. Glitzer everywhere! Ob als Kleid im silbrigen Glanzlook oder aufwendig bestickte Oberteile mit Strass, Pailletten und edlen Schmucksteinen - ich liebe sie alle. Yves Saint Laurent setzt auf funkelnde Kleider sowie auch Dolce und Gabbana. Isabel Marant präsentiert glitzernde Oberteile und bei Chanel sind sogar ganze Wintermäntel und Stiefel in metallisch glänzendem Silber zu sehen, die garantiert trendweisend sein werden. Bei Balenciaga wurden z. B. Automatten zu silber glänzenden Röcken umgearbeitet. Diese Saison wird mit etwas Silber und Glanz der neue Glamour Chic kreiert. 

WILDE KÄTZCHEN

Ein richtiger Dauerbrenner sind Animalprints. Sie begleiten uns mal mehr und mal weniger durch das Jahr, aber so ganz weg war dieses tierische Muster nie wirklich. Diese Saison hat sich das klassische Muster still und leise herangepirscht, um dann von allen Seiten zuzuschlagen. Zahlreiche Kleider und vor allem Mäntel großer Luxusmarken werden mit dem Muster geschmückt. Mäntel im Leopardendesign werden in dieser Saison das It-Piece modebewusster Frauen. Bei Roberto Cavalli gibt es wie gewohnt auch viel Leo zu sehen sowie auch bei Michael Kors, Vivetta, Dolce & Gabbana, Nicole Miller [...].

GLENCHECK

Wie vornehm und businesslike es doch wirkt: Glencheck. Diese besondere Karo-Art ist ein traditionelles Muster, welches aus den schottischen Highlands stammt. Glencheck besteht aus einem mehrfarbigen Karomuster, was durch unterschiedliche Bindungsarten beim Weben erzeugt wird, wodurch sich die einzelnen Felder stark voneinander unterscheiden können. In dieser Saison bekommt das alte Muster endlich wieder Aufmerksamkeit und wird uns in Form von Blazerjacken, Anzügen und Mäntel präsentiert. Off White verwendet das Muster gleich für mehrere Looks in seiner Kollektion und Ralph Lauren, sowie auch Self-Portrait wissen wie sie das Muster am besten einsetzen.

BLUMENMUSTER

Wer bei Blumen nur an Frühling und Sommer denkt, hat sich geirrt! Denn auch für die kalte Jahreszeit gibt es Blumen als Stickereien oder Allover-Prints. Hauptsächlich auf Kleidern, Blusen und Röcken wird das florale Muster uns begleiten. Dolce & Gabbanas Kollektion ist voll von blumigen Designs. Besonders Rosenmuster auf Hosen, Jacken, romantischen Kleidern und auch auf Accessoires wie Taschen und auf Schuhen werden uns die tristen grauen Wintertage versüßen.

BALLON ÄRMEL - STATEMENT SLEEVES

Wie man diesen Trend eigentlich richtig benennt,weiß ich zwar immer noch nicht, aber es geht hierbei um die Schnittform der Ärmel. Im unteren Teil des Ärmels sind sie weit ausgestellt und wirken aufgebauscht, was dann durch eine Maschette bzw. ein Bündchen zusammengehalten und abgeschlossen wird. Diese Ärmel gibt es an klassischen Blusen, an Sweatshirts und an Strickpullis zu sehen mit Eyecachter-Garantie. Sie machen das Oberteil besonders und verleihen dem Look etwas Einzigartiges!

BOMBERJACKEN

Ein neuer Trend sind Bomberjacken zwar nicht, aber auch in dieser Saison zeigen sie sich wieder als Trend Item der Stunde. Als Kontrastpartner zum glamourösen Abendkleid bei Philipp Plein, als glänzender Begleiter aus Satin bei Igor Gulyaer (seine F/W 2017/18 Kollektion ist einfach ein Traum - unbedingt mal bei Youtube angucken), bei Opening Ceremony in gewohntem armeegrün, als zeitloser Klassiker in schwarz bei Diesel Gold Black oder ganz sportlich und jung im lila College Style bei Tommy Hilfiger. Die Auswahl ist groß und als Herbst/Winter-Begleiter einfach super!

FAKE FUR/ FLAUSCH

Wir haben diesen Trend doch alle irgendwie schon voraus gesehen: Flausch- und Pelzmäntel erobern (mal wieder) gekonnt die Modewelt und zeigen sich jetzt nicht in beige- und brauntönen, sondern bekennen etwas mehr Farbe. Klassisch in schwarz, aber auch im Streifenlook wie bei Redemption oder als Flauschvariante in hellem Graublau oder in einem peachton bei Louis Vuitton, in bordeaurot bei Igor Gulyaer usw. 

RÜSCHENBLUSEN

Rüschen und Volants sind das ganze Jahr über schon im Trend und einfach so wahnsinnig weiblich! Im Herbst und Winter kommen vermehrt weiße Rüschenblusen aus hauchzarten Stoffen zum Vorschein und wirken so verträumt und unschuldig. Bei Zimmermann (tolles Label mit außergewöhnlich schönen Schnitten!) sind viele Volants und Rüschen in der insgesamt sehr romantischen Kollektion zu sehen - hauptsächlich aus Spitze und fließenden Seidenstoffen. Fast schon etwas puppenhaft.

PRINT & LOGO SWEATER

Die Logo-Sweatshirts bestimmter Marken haben sich schon Anfang des Jahres unheimlich beliebt gemacht. Fast schon in Vergessenheit geratene Marken wie Kappa oder Champion erlebten dadurch ein unerwartetes Comeback. Calvin Klein Sweater wurden ein It-Piece in der Mode-Szene und so ging es dann immer weiter bis hin zu ganz großen Marken wie Gucci oder Blumarine. Die neusten Sweater haben ganz einfach Wörter aufgeprintet, gestickt oder gewebt. Die Wochentags-Pullover von Albertta Ferretti sind irgendwie süß und sehen super bequem aus. Für welchen Wochentag würdet ihr euch entscheiden?

TAILLENGÜRTEL

Der Taillengürtel aus den 80ern erweist uns auch die Ehre und wird zu Pullover, Kleider, und Mäntel kombiniert. Hierbei spielt die Größe eine bedeutende Rolle: Große Gürtel mit auffälliger Schnalle werden um die Taille geschlungen und befestigt. Auch die Korsettgürtel sind wieder trendaktuell und sehen gut zu Longshirts und Kleidern aus. Damit betont man ganz easy die Taille und schafft eine schöne feminine Figur. Nina Ricci hat z.B. sehr breite Gürtel zu ihren Looks auf dem Catwalk kombiniert und schafft damit die komplette Aufmerksamkeit auf die Taille zu ziehen. Seid ihr bereit es auch zu tragen?

STRUMPFHOSEN 2.0

Der Strumpfhosen-Trend hat sich seit dem letzten Jahr einfach bombastisch entwickelt. Von klassischen semitransparenten Nylonstrumpfhosen über Strumpfhosen mit Mustern, Netzstrumpfhosen, Spitzenstrumpfhosen, Strumpfhosen mit Strass besetzt und vielem mehr. Ich bin ein richtiger Fan davon geworden! Vor allem aber, weil man damit die Beine verstecken, aber trotzdem gut in Szene setzen kann! Gucci zeigt in seiner großen Kollektion gleich mehrere Strumpfhosen mit Gucci-Logo-Print und verschiedenen floralen Bestickungen. Damit liegt der Fokus auf den Beinen! Am besten noch mit Highheels kombinieren für optisch längere Beine!

Kommentare:

  1. Hi Anne :)
    Habe nach einem kurz knackigen Überblick für die Wintertrends gesucht und hier gefunden. Danke für diese tolle Zusammenfassung! Bin vor allem auf das Knallrot gespannt (im Vergleich zum dunkleren bordeaux der vorigen Jahre), und auch auf die Ballonärmel, die Winterpullis noch kuscheliger und fluffiger machen dürften... Und bei den Taillengürteln frage ich mich: Echt? Wirklich? Ich darf wieder? :D Juhu!!
    Generell finde ich ja toll, dass hier viele Trends, die vor Jahren groß waren, wieder dabei sind, sodass ich einfach meine alten Sachen auskramen und tragen kann! Da bin ich auch mal froh, sie nicht ausgemistet zu haben :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es super, dass rot jetzt wieder im Trend ist, schließlich ist es meine Lieglingsfarbe :)

    Liebe Grüße,
    Anna
    von https://whenanna.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und es steht allen!
      Liebste Grüße
      Anne

      Löschen
  3. Da sind ein paar tolle Trends dabei. Natürlich gefallen mir nicht alle gerade der Leo Print mag ich nicht so gerne aber das ist auch Geschmackssache.
    Eine tolle Übersicht
    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen
  4. Vor allem mit dem herbstlichen Karo Trend kann ich mich total gut anfreunden! Wirklich eine schöne Sammlung! :)

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    AntwortenLöschen
  5. There is alots fashionable costume images are there in it.Beautiful halo Coupon

    AntwortenLöschen